Handball : Schöner Ausklang beim SVM-Sommerfest

Die Mini-Handballer des SV Mecklenburg Schwerin und ihre Familien hatten beim Sommerfest viel Spaß.
Foto:
1 von 1
Die Mini-Handballer des SV Mecklenburg Schwerin und ihre Familien hatten beim Sommerfest viel Spaß.

Waldlauf, Elf-Meter-Schießen, „Dosenschießen“ und Sommerkino sorgten für viel Spaß und Spannung

svz.de von
05. August 2014, 23:00 Uhr

Während alle anderen Mannschaften bereits in die wohlverdiente Sommerpause gegangen waren, lag vor den kleinsten Handballern des SV Mecklenburg Schwerin zum Ende der Saison noch ein Highlight.

So trafen sich die Handball-Minis mit ihren Familienangehörigen bei herrlichstem Wetter auf dem Sportplatz in Raben Steinfeld, um die Saison mit einem zünftigen Sommerfest zu beenden. Die Idee kam dabei vom Co-Trainer Sven Sabban, der auch gleich die Organisation und einen Großteil der Vorbereitung übernahm.

Als Gäste wurden Abteilungsleiter Ingolf Schneidewind sowie Geschäftsführer Friedrich Diestel begrüßt. Die Kinder, aber auch die Erwachsenen konnten sich beim beliebten Waldlauf und einem spannenden Fußballspiel mit Elf-Meter-Schießen ordentlich austoben. Als Überraschung und zum Erstaunen der Kids kam die Freiwillige Feuerwehr vorbei.

Die Jungs und Mädels durften sich als Feuerwehrmänner im Löscheinsatz ausprobieren und hatten dabei eine Menge Spaß. Die erworbenen Fertigkeiten konnten dann beim „Dosenschießen“ mit Feuerwehrspritze ausgebaut werden. Und auch bei weiteren Spielen hatte jeder die Möglichkeit, seinen Interessen nachzugehen.

Für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt. Ob selbst angefertigtes Stockbrot, Wurst und Fleisch vom Grill oder verschiedene Salate - für jeden war etwas zur Stärkung dabei.

Zum Abschluss gab es ein Sommerkino am Waldesrand. So vergingen vier Stunden wie im Fluge und alle kehrten glücklich und mit schönen Erlebnissen, die noch lange in Erinnerung bleiben werden, nach Hause zurück. Schöner kann eine Saison kaum zu Ende gehen. Der Dank gilt den zahlreichen Helfern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen