zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

22. November 2017 | 06:21 Uhr

Judo : PSV-Judokas auf Medaillenjagd

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schweriner heimsen in Schmalkalden 20 Mal Edelmetall ein und gewinnen wiederholt die Mannschaftswertung in Thüringen

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 23:00 Uhr

Für die U15-, U18- und U21-Judokas des PSV Schwerin ist es mittlerweile Tradition, im Mai ins thüringische Schmalkalden zum jährlichen Osterturnier zu reisen.

Bei der diesjährigen, mittlerweile schon 23. Austragung, maßen sich die 21 Schweriner Kämpferinnen und Kämpfer mit Sportlern aus Ungarn, Österreich und ganz Deutschland. Um die Wettkämpfe ausgeruht angehen zu können, reiste das Team schon freitags an.

Das zahlte sich aus. Mit sechs Gold-, fünf Silber-, und neun Bronzemedaillen, also 20 Mal Edelmetall, riefen die Schützlinge von Trainer Achim Beck und Peter Brüggert ihr ganzes Leistungsvermögen ab und sicherten dem Verein zum wiederholten Male in Schmalkalden die Mannschaftswertung. Das Trainerteam war mit der gesamten Leistung zufrieden, betont aber, auch in den nächsten Monaten weiterhin fleißig für die nächsten Aufgaben zu trainieren. Am kommenden Wochenende geht es für die U16 wieder nach Thüringen. In Erfurt findet ein wichtiges Bundessichtungsturnier statt. Die U15 bereitet sich auf die Landesmeisterschaften und Greifswald vor und die älteren Kämpfer der U18 und U21 greifen am 17. Mai in der Regionalliga beim zweiten Kampftag in Berlin wieder an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen