Handball : Niederlage fällt zu hoch aus

Die B-Junioren der Mecklenburger Stiere boten den Füchsen Berlin zumindest 35 Minuten lang richtig Paroli.
Foto:
Die B-Junioren der Mecklenburger Stiere boten den Füchsen Berlin zumindest 35 Minuten lang richtig Paroli.

Ostsee-Spree-Oberliga B-Jugend: Füchse Berlin – Mecklenburger Stiere 28:16 (11:9)

svz.de von
20. September 2017, 23:51 Uhr

Die B-Junioren der Mecklenburger Stiere sind in der Ostsee-Spree-Oberliga mit einer 16:28-Niederlage gestartet. Allerdings ging es gleich zum Auftakt bei den Füchsen Berlin gegen den amtierenden deutschen Meister.

Nach abwechslungsreichen 50 Spielminuten unterlagen die Gäste aus Schwerin zwar am Ende deutlich mit 16:28 (9:11)-Toren, verkauften sich aber knapp 35 Minuten sehr gut. Hohe Einsatzbereitschaft und Moral führten dazu, dass sich der Favorit sehr schwer tat. Immer wieder konnten die Schweriner Jungs dank guter Abwehrarbeit und mit guten Torhüterleistungen den Gastgeber vor neue Aufgaben stellen. Im Angriff wurde zudem sehr diszipliniert gespielt und so lagen die Jungstiere nur knapp mit 9:11-Toren zur Pause zurück.

Auch nach dem Wechsel konnten sie das Spiel lange Zeit offen gestalten. Bis zur 38 Minute stand es nur 13:18. Aber dann scheiterten die Spieler immer wieder am sich stetig steigernden Torhüter der Füchse und liefen somit in die befürchteten Tempogegenstöße, was bis dahin erfolgreich verhindert werden konnte. So gab es am Ende zwar die erwartete Niederlage, die aber aus Schweriner Sicht ein wenig zu hoch ausfiel.

„Wir waren nicht so vermessen zu sagen, wir gewinnen beim deutschen Meister. Unser Ziel war es, uns ordentlich zu präsentieren und das hat die Mannschaft getan. Ich glaube schon, dass wir in diese Liga gehören, auch wenn es das Auftaktprogramm in sich hat und wir gleich auf Herz und Nieren geprüft werden. Trotz der Niederlage haben unsere Jungs nicht enttäuscht“, resümierte Stiere-Trainer Andreas Westram nach dem ersten Spiel.

Mecklenburger Stiere: Kionke, Raatz – Steinmüller, Schwaß, Schmedemann, Dehling, Wagner, Kix, Kloor, Schröter, Bonin, Marin, Leu, Hochmuth, Runge.


Weitere Ergebnise:

A-Jugend: OSP-OL Hermsdorf/Waidmannslust – Mecklenburger Stiere 25:21

C-Jugend: C1 – Empor Rostock 17:33; C2 – Banzkow/Leezen 28:18

D-Jugend: D1 – Plauer SV 11:19; D2 – Teterow 35:6

E-Jugend: E1 – Matzlow/Garwitz 16:26; E2 – TSG Wismar 33:3.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen