zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

11. Dezember 2017 | 01:21 Uhr

Handball : Meisterschaft vor toller Kulisse geholt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

C-Junioren der Mecklenburger Stiere gewinnen MV-Titel

Alles war angerichtet zum Landesmeisterschafts-Rückspiel der männliche Jugend C zwischen den Mecklenburger Stieren und Fortuna 50 Neubrandenburg. Knapp 300 Handball-Fans fanden den Weg in die Kästnerhalle und waren Zeuge des deutlichen 33:23 (13:9)-Erfolges der Stiere-Nachwuchsmannschaft, welche damit die 27:29-Hinspielniederlage mehr als wettmachten.

Die Hausherren überzeugten vom Anpfiff weg. Nur einmal konnten die Gäste im gesamten Spiel in Führung gehen – beim 0:1. Ansonsten dominierten die Hausherren. Über ein 3:1 und 6:2 waren die zwei Tore Rückstand schnell aufgeholt. Über eine überragende Abwehrleistung mit einem starken Yannick Raatz im Tor gelang es, den Gegner zunächst auf Distanz zu halten. Angetrieben von den Fans in der Halle und dank sehr weniger technischer Fehler gingen die Stiere mit einer 13:9-Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang schöpften zunächst die Gäste mit dem 10:13 ein wenig Hoffnung, aber auch davon ließen sich die Schweriner nicht beirren. Sie spielten konzentriert die Vorgaben auf den Punkt, bewiesen sehr viel Übersicht und setzten immer wieder die empfindlichen Nadelstiche in die Abwehrreihen der Gäste. Ein erneuter 5:0-Lauf brachte sie so mit 18:10 in Front. Beim 30:20 waren es erstmals zehn Tore Differenz, am Ende stand der viel umjubelte 33:23-Erfolg und der damit verbundene Landesmeistertitel in diesem Jahr zu Buche.

Die vollbesetzte Halle feierte die Mannschaft mit Beifall und Gesängen und zollte den Gästen ebenfalls den notwendigen Respekt. „Glückwunsch an meine Mannschaft, danke an ein hervorragendes Publikum. Das war eines Finales mehr als würdig. Ich glaube auch, dass wir verdient Meister geworden sind“, so Vereinssportlehrer und Stiere-Coach Andreas Westram äußerst zufrieden.

Mecklenburger Stiere: Raatz, Ohm, Bloch – Wolter, Gautzsch, Gieratz, Wagner, Kloor, Marin, Bonin, Kix, Hochmuth, Runge, Medwinski.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen