Handball : Mecklenburger Stier haben sich freie Tage redlich verdient

von 01. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Stiere-Rechtsaußen Magnus Aust war wie schon gegen Magdeburg am Sonntag bester Schweriner Werfer. Er traf gegen Hamburg insgesamt acht Mal.
Stiere-Rechtsaußen Magnus Aust war wie schon gegen Magdeburg am Sonntag bester Schweriner Werfer. Er traf gegen Hamburg insgesamt acht Mal.

Die Mecklenburger Stiere haben ihren kleinen Drittliga-Marathon mit drei Heimspielen in sechs Tagen gestern hinter sich gebracht. Und das mit einem verdienten 29:19-Erfolg gegen die HG Hamburg Barmbek. Die Gäste kamen mit einem Sieg gegen die TuS Vinnhorst im Gepäck in die Sport- und Kongresshalle, hatten dort aber nicht viel zu melden. Mit schwungvo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite