Fussball-Verbandsliga : Lösbare Aufgaben für Schwerin

Eher leichte Gegner kommen auf die Verbandsliga-Kicker  zu. Hier Frank Owe von Pampow in einem früheren Spiel.
Eher leichte Gegner kommen auf die Verbandsliga-Kicker zu. Hier Frank Owe von Pampow in einem früheren Spiel.

Die Kicker von FC Mecklenburg und MSV Pampow treffen am Wochenende auf leichte Gegner

svz.de von
20. März 2014, 23:55 Uhr

Nach dem Auswärts-Remis des FC Mecklenburg Schwerin (5./37 Punkte) in der MV-Verbandsliga am vergangenen Wochenende gegen den FC Anker Wismar (2./43) schlugen sich die Landeshauptstädter gegen den Tabellenzweiten wacker. „Wir standen bei dem Spiel defensiv gut und haben kein Tor kassiert“, sagt FCM-Trainer Ronny Stamer. Morgen müssen die Schweriner von 13 Uhr an im Lambrechtsgrund gegen den TSV Friedland (13./17) ran. Das Hinspiel entschied der FCM mit 3:1 für sich. Nun spielen die Kicker zu Hause und sind in der Favoritenrolle. Stamer: „Das ist eine andere Situation für uns. Ich schätze, dass die Jungs Respekt haben werden. Aber nach den jüngsten Trainingseindrücken denke ich, dass sie damit gut umgehen werden.“ Trotz der Langzeitverletzten Kevin Looks und Jean-Per Bohmann (beide Bänderriss) und dem neuen Verletzten, Carl-Friedrich Scharlau (Schulterverletzung), rechnet Stamer mit einem offensiven Auftreten seiner Elf. „Wir wollen zwar hinten zu null spielen, aber vorne natürlich nicht.“ Und schon gar nicht zu Hause.

Der MSV Pampow (3./38) hat dagegen ein Auswärtsspiel vor sich, gegen den FSV 1919 Malchin (11./19). Von der Tabellenkonstellation ausgehend wird es eine eher einfache Aufgabe für die Pampower. „Dennoch gehe ich davon aus, dass die Malchiner hochmotiviert sein werden und uns auf ihrem kleinen Kunstrasenplatz ordentlich in die Mangel nehmen“, so MSV-Trainer Arne Dankert. Das Hinspiel entschieden die Pampower eindeutig mit 6:0 für sich. Personelle Sorgen plagen den Strategen nicht: „Nachdem einige Spieler Urlaub hatten, verletzt oder gesperrt waren, sind wir für das Auswärtsspiel sehr gut aufgestellt.“ Drei Punkte sind daher für den Coach am Sonnabend ein Muss.

In der Fußball-Landesliga treffen Neumühler SV und SG Einheit Crivitz in einem wichtigen Duell gegen den Abstieg aufeinander. Vor schweren Auswärtsaufgaben stehen SG Dynamo Schwerin und die Spielvereinigung Cambs-Leezen. Die Dynamos müssen zum neuen Spitzenreiter Anker Wismar II, die Cambser, die am vorigen Spieltag die Tabellenführung eingebüßt haben, treten bei der SG 03 Ludwigslust/Grabow an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen