Läufer, Springer und Werfer unterwegs : Leistungsnachweis kurz vor dem Fest

SSC-Leichtathleten in Rostock und Hamburg erfolgreich am Start

svz.de von
18. Dezember 2013, 18:57 Uhr

Bei den Leichtathleten des Schweriner SC will noch keine Weihnachtsruhe aufkommen. Ein Teil war bei den MV-Hallenmeisterschaften auf den Langstrecken und im Winterwurf in Rostock, ein anderer bei einem Hallensportfest in Hamburg unterwegs.

Bei den Winterwurf-Landesmeisterschaften in Rostock starteten drei Mädchen aus der Trainingsgruppe von Mathias Großkopf. Im Diskuswurf der AK W13 wurde Sophia Robrahn mit sehr guten 31,17 m Vizemeisterin vor ihrer Trainingskameradin Lene Hintz (29,93 m). Mit dem Speer holte sich Sophia dann noch Gold (26,56 m). Bei den Mädchen der AK 14 konnte Emelie Mahnke mit Silber und Bronze gut gelaunt wieder nach Hause fahren. Silber gab es für 30,80 m im Diskuswurf und Bronze mit dem Speer für 23,35 m.

Die Trainingsgruppe von Thomas Schuldt stellte sich am Sonntag beim traditionellen Hallensportfest in Hamburg vor. Hier konnte ein überwiegend positives Fazit gezogen werden. Sicher hatten einige mit der Anlaufgenauigkeit noch zu kämpfen. Aber was sie gezeigt haben, lässt auf deutliche Leistungssteigerungen im kommenden Jahr hoffen. Erwähnt sei besonders der junge Kugelstoßer Sandro Schwartz (Jhg. 2000). Er startete zwei Altersklassen höher und stieß das erste Mal mit der 4-Kilo- Kugel im Wettkampf und erreichte gute 13,65 m. Zudem hat er in den letzten Wochen mit seinem Trainer an der schwierigen Drehstoßtechnik gearbeitet.

Nicht zufrieden war Kugelstoßer Eric Millrath. Er hätte gern eine 17 vor dem Komma gehabt, aber den Männerwettkampf hat er trotzdem gewonnen. Rico Thränert wurde in 22,48 Sek. Zweiter über 200m bei den Männern. Marc Oliver Jahnke kämpfte um jede Hundertstel und lief in der AK U18 über 60m 7,62 Sek. und über 200m 24,3 Sek.

Auch die Mädchen U18 konnten einige vordere Platzierungen erkämpfen. Am spannendsten ging es im Weitsprung zu. Hier entschied am Ende der bessere zweite Versuch über Platz 1 und den gewann Lara Wessig vor Karoline Steppin. Beide sprangen 5,71 m. Noch einen 3. Platz steuerte Lena Marie Gautsch im Finale über 60m in 8,08 Sek. bei. Auch Anna Zipprich und Lena Marquardt hinterließen einen insgesamt ordentlichen Eindruck und werden sicher wie alle anderen die verbleibende Zeit bis zu den Landesmeisterschaften im Januar gut nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen