Laufsport : Läufer trotzen hohen Temperaturen

Mathias Ahrenberg und Anja Wittwer
Foto:
Mathias Ahrenberg und Anja Wittwer

Schweriner beim 42. Güstrower Insellauf wieder vorn mit dabei

svz.de von
13. Juni 2018, 23:52 Uhr

Die Läuferinnen und Läufer der Landeshauptstadt Schwerin haben im MV-Laufcup wieder fleißig Punkte gesammelt, dieses Mal beim 42. Güstrower Oase-Insellauf. Beim Bergfest des Laufcups – der achten Station – verlangte die höhenlastige 20 Kilometerstrecke vom Oase-Bad nach Belin und wieder zurück den Sportlern bei den hochsommerlichen Temperaturen alles ab.

Mathias Ahrenberg lief über 20 Kilometer als Gesamtzweiter und Altersklassensieger seiner M35 mit bei diesen Temperaturen beachtlichen 1h15:01 ins Ziel. Seit Wochen in hervorragender Form präsentierte sich auch wieder Patrick Paul, der mit 1h22:12 Gesamtsiebenter und Altersklassenzweiter der M35 wurde. M60-Läufer Lothar Gajek erreichte in 1h40:41 und damit als Zweiter seiner Altersklasse das Ziel. Frank Leonhardt belohnte sich durch einen couragierten Lauf in 1h35:10 mit dem dritten Platz in der M50. In der gleichen Altersklasse erreichte Christian Briesen mit 1h43:09 einen fünften Platz im Cup. Für Lothar Domnick blieb die Uhr nach 1h38:25 stehen. Das bedeutete Platz sieben in der M55. In der gleichen Altersklasse wurde Fred Kiesendahl mit 2h06:09 Zehnter in der Cupwertung.

Die Damen der Laufgruppe Schwerin, die über zehn Kilometer an den Start gingen, standen den erfolgreichen Herren in Nichts nach. Anja Wittwer wurde durch 45:28 min starke Gesamtzweite und Siegerin ihrer W30. Mit Waltraud Garnitz holte sich die älteste Schwerinerin mit 1h28:48 den Sieg ihrer W75. Veronika Eyerer (W20) mit 53:28 min und Ulrike Schöne (W50) in 56:18 min wurden in ihren Altersklassen jeweils Zweite. Horst Schöne, Schwerins ältesten Läufer in Güstrow, landete in der M75 mit 1h22:38 auf dem vierten Cup-Platz.

Fanny Riese lief über vier Kilometer sechs Sekunden schneller als Vereinskollegin Sofie Schöne und sicherte sich damit in 17:50 min den zweiten Gesamtplatz. In der Altersklasse U18/20 landeten die Schwerinerinnen damit auf Platz eins und zwei. Antonio Briesen gewann über 1,2 Kilometer die Altersklasse U12 und wurde Gesamtzweiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen