Fünf-Seen-Lauf Schwerin : Kult-Lauf geht in die nächste Runde

Eine Hitzeschlacht wie 2015 ist nicht zu erwarten, dennoch werden sich die Teilnehmer des 32. Fünf-Seen-Laufes wieder über eine Erfrischung am Straßenrand freuen.
Eine Hitzeschlacht wie 2015 ist nicht zu erwarten, dennoch werden sich die Teilnehmer des 32. Fünf-Seen-Laufes wieder über eine Erfrischung am Straßenrand freuen.

32. Ausgabe des Schweriner Fünf-Seen-Laufes erstmals mit Nettozeitmessung

svz.de von
30. Juni 2016, 23:59 Uhr

Nach der Hitzeschlacht im vergangenen Jahr können sich die etwa 3000 Teilnehmer des diesjährigen Schweriner Fünf-Seen-Laufes wohl auf eine ganz normale Ausgabe der Traditionsveranstaltung freuen. Aber was heißt beim Fünf-Seen-Lauf schon ganz normal? Normal ist es nämlich nicht, sich nach 8, 13 und 28 Kilometern in den Lankower Bergen über den „Pickel“ zu quälen. 2015 musste das geliebte „Hassobjekt“ aufgrund der Temperaturen aussetzen. Jetzt dürfen die Läuferinnen und Läufer wieder „drüber“.

Der Startschuss für die tausenden flinken Beine fällt wie im Vorjahr schon um 9 Uhr am Bertha-Klingberg-Platz. Die Zeit haben die Organisatoren einfach beibehalten. Neuheiten gibt es beim 32. Mal aber dennoch. So führen die Veranstalter erstmals die Nettozeitmessung mit Einweg-Fußchips ein. Die Endplatzierung wird damit grundsätzlich aus den Nettozeiten errechnet. Darüber hinaus werden die Startunterlagen heute und auch bei künftigen Fünf-Seen-Läufen nicht mehr im Zielbereich am Lankower See, sondern gegenüber der Pfaffenteichterasse (Haus der Kultur) ausgegeben. Ab 15 Uhr bis 20.30 Uhr können sich die angemeldeten Teilnehmer ihre Unterlagen abholen. Wer noch nicht gemeldet ist aber gerne mitlaufen möchte, der kann sich heute ebenfalls im Haus der Kultur (Arsenalstraße 8) von 14.30 Uhr bis 20.30 Uhr auf allen Strecken (10, 15 und 30 Kilometer) nachmelden.

Am Lauftag selbst sind zirka 250 Helfer im Einsatz – die meisten an den zehn Verpflegungsstellen entlang der Strecke. Dazu kümmern sich die freiwillige Feuerwehr, Sanitäter, Ärzte sowie die Polizei um einen reibungslosen Ablauf. Die Veranstalter des Fünf-Seen-Laufes und natürlich auch die Sportler selbst wünschen sich von den Anwohnern zusätzlich die ein oder andere Erfrischung sowie Abkühlung und am Ende eine gelungene 32. Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen