zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

23. August 2017 | 21:47 Uhr

Fußball : Kreismeister in der Halle

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

E-Junioren des FC Mecklenburg Schwerin siegen unterm Hallendach in allen Spielen

Die E-Junioren des FC Mecklenburg Schwerin sicherten sich den Hallenkreismeistertitel. Die Landeshauptstädter verwiesen den FC Anker Wismar und den Schweriner SC auf die Plätze 2 und 3. Von Beginn an dominierte das Schweriner Team das Turnier und siegte im ersten Spiel gegen die eigene zweite Mannschaft mit 4:0. Im zweiten Turnierspiel standen sich dann die beiden einzigen „Nicht Schweriner“ Mannschaften gegenüber. Der FC Anker Wismar siegte dabei 3:0 gegen den PSV Wismar.

Eine gewisse Vorentscheidung brachte dann das zweite Turnierspiel des FC Anker Wismar. Gegen den Favoriten vom FC Mecklenburg I hielt das Anker-Team gut gegen, musste sich aber durch eine unkonzentrierte Aktion mit 0:1 geschlagen geben. Dadurch musste das Anker-Team auf einen Ausrutscher der Schweriner hoffen. Allerdings tat das Team von Klaus Krastel den Anker-Jungs diesen Gefallen nicht und siegte in den letzten Spielen klar (4:1 gegen Schweriner SC, 4:1 gegen ESV Schwerin und 6:0 gegen den PSV Wismar). Aber auch die Wismarer ließen in den folgenden Spielen keine weitern Punkte und sicherten sich somit die Silbermedaille. Nicht so erfolgreich lief die Hallenmeisterschaft für den PSV Wismar, die sich am Ende mit dem 5. Platz begnügen musste. Allerdings sah PSV-Trainer Olaf Grundmann kein Grund zur Sorge. „Im nächsten Jahr sind auch wieder Meisterschaften und dann sehen wir wieder besser aus.“

Endstand
1. FCM Schwerin I 19: 2 15
2. FC Anker Wismar  9: 4 12
3. Schweriner SC  5: 7  7
4. FCM Schwerin II  7:11  6
5. PSV Wismar  5:13  3
6. ESV Schwerin1  2:10  1

Bester Torwart: Eric Esche (Schweriner SC)
Bester Torschütze: Leon Rühr (FCA Wismar)

 

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jan.2014 | 16:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen