zur Navigation springen

Kanu : Kanuten des KuK sahnen bei Titelkämpfen ordentlich ab

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Norddeutsche Meisterschaften für Schweriner ein voller Erfolg

Aktive Kanuten aus 30 Vereinen Norddeutschlands kämpften am vergangenen Wochenende bei ständigem Regen über drei Tage bei den norddeutschen Meisterschaften um Titel und Platzierungen. Der Kanu- und Kleinsegel-Verein Schwerin e. V. war dabei mit sechs Jungen und einem Mädchen angereist.

Am Freitag und am Sonnabend wurde der Mehrkampf der Altersklassen 11 bis 14 durchgeführt. Der Mehrkampf beinhaltete die Disziplinen Stand-Weitsprung und einen 1200 m Lauf sowie Rennen auf dem Wasser über 100 m und 500 m (AK 11 und 12) bzw. 1000 m (AK 13 und 14). Im Mehrkampf erreichte Marvin Beiderwellen in der AK12 Platz drei.

Bei den weiteren Wettkämpfen auf der Regattastrecke Allermöhe, auf der im kommenden Jahr die deutsche Meisterschaft der Kanuten stattfinden wird, konnten sich trotz des widrigen Wetters die Kinder und Jugendlichen des KuK sehr gut platzieren. Mit besonderer Spannung verlief das Rennen im KII über 2000 m. Nils Boden und Eric Beiderwellen lieferten sich einen harten Kampf mit Teilnehmern vom SC Neubrandenburg und erzielten mit einer Zeitdifferenz von nur knapp 1,5 Sekunden Platz zwei.

Der Verein freut sich über die erzielten Erfolge, die ein Zeichen für die hervorragende Arbeit des Betreuerteams sind und danken den beteiligten Eltern für die geleistete Unterstützung während dieser feuchten Veranstaltung.

KuK-Platzierungen:

1. KI – 500 m – Dan Froese, Schüler B

2. KII – 500 m – Dan Froese/Marvin Beiderwellen, Schüler B

3. KII – 500 m – Nils Boden/Erik Wegener, Schüler A

3. KII – 2000 m – Gregor Kanter/Marvin Beiderwellen, Schüler B

2. KI – 2000 m – Dan Froese, Schüler B

4. KI – 2000 m – Elisa Claus, Schüler A

2. KII – 2000 m – Nils Boden/Eric Beiderwellen, Schüler A

3. KI – 2000 m – Erik Wegener, Schüler A.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen