zur Navigation springen

Handball : Handball-Nachwuchs mit Medaillenambitionen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Sonnabend (weiblich) und Sonntag (männlich) finden die Landesmeisterschaften der D-Junioren in Schwerin statt

svz.de von
erstellt am 07.Mai.2015 | 23:16 Uhr

Die Landeshauptstadt Schwerin steht am Wochenende ganz im Zeichen des Nachwuchshandballs. Am Sonnabend und Sonntag finden in der Reiferbahnhalle und in der Kästnerhalle die Titelkämpfe der D-Junioren statt – gleichzeitig geht es auch um die Qualifikationen zu den Ostdeutschen Meisterschaften.

Den Anfang machen am Sonnabend die Mädchen in der Reiferbahnhalle. Hoffnunen auf eine Medaille machen sich dabei die D1-Junioren des SV Grün-Weiß Schwerin. Das zweite Team der Grün-Weiß will ebenfalls den Heimvorteil nutzen und als Favoritenschreck auftreten. Zunächst stehen für die Schweriner Teams sowie für die Konkurrenten aus Neubrandenburg, Grimmen, Bützow und Pasewalk Athletiktests an, im Anschluss beginnen etwa um 11 Uhr die Meisterschaftsspiele.

Einen Tag später gehen die D-Junioren des SV Mecklenburg Schwerin und des ESV Schwerin in der Kästerhalle auf Medaillenjagd. Um 9.50 Uhr begrüßen die Jungstiere als Gastgeber der Endrunde die Vertretungen der Leistungszentren HC Empor Rostock I und SV Fortuna 50 Neubrandenburg sowie von der SG Vorpommern, des ESV Schwerin und des HSV Peenetal Loitz. Der erste Anpfiff erfolgt voraussichtlich um 11.15 Uhr. Im Vorfeld müssen die jungen Handballer ebenso wie die Mädchen die Ahtletiktests, die zu einem Drittel in die Gesamtwertung eingehen, absolvieren. Die gastgebende D-Jugend der Trainer Felix Eckert, Jan Wagner und Dennis Gieratz möchte ihren Titelambitionen gerecht werden und zeigen, dass mit dem Handballnachwuchs in jeden Fall zu rechnen ist.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen