Handball : Grün-Weiß auf großer Bühne

Während Eleni Evangelidou (l.) mit Grün-Weiß Schwerin am Sonntag in der Sport- und Kongresshalle um 13.30 Uhr gefragt ist, muss ihr Bruder Theo auf gleichem Parkett um 16 Uhr mit den Stieren gegen Magdeburg II ran.
Während Eleni Evangelidou (l.) mit Grün-Weiß Schwerin am Sonntag in der Sport- und Kongresshalle um 13.30 Uhr gefragt ist, muss ihr Bruder Theo auf gleichem Parkett um 16 Uhr mit den Stieren gegen Magdeburg II ran.

Handballdamen empfangen in der Sport- und Kongresshalle den TSV Rudow

svz.de von
03. November 2016, 23:45 Uhr

Wer am kommenden Wochenende geballte Frauen- und pure Stierepower erleben will, sollte sich den Sonntagnachmittag in der Sport- und Kongresshalle vormerken. Ab 13.30 Uhr kann man dort nämlich Handball satt erleben.

In der ersten Partie treffen die Oberliga-Frauen des SV Grün-Weiß Schwerin auf den Aufsteiger TSV Rudow und wollen sich für die unnötige Niederlage in Spandau rehabilitieren. Die Gäste, gegen die die Schwerinerinnen noch nie gespielt haben, liegen mit 5:7 Punkten derzeit auf dem 8. Tabellenplatz, haben auswärts aber bereits drei Punkte erkämpft. Das weiß natürlich auch Schwerins Coach Tilo Labs, der wieder an der Seitenlinie stehen wird. „ Der Gegner wird hier alles geben, aber wir haben unsere Heimstärke entgegen zu setzen. Das macht uns natürlich zum Favoriten.“

Mit der Sport- und Kongresshalle haben die Frauen bereits in der vergangenen Saison erfolgreich Bekanntschaft gemacht. Im März gewann Schwerin gegen ProSport Berlin mit 30:20. Die Grün-Weißen haben sich viel vorgenommen, sie wollen wieder zurück an die Tabellenspitze. Anschließend drücken die Schwerinerinnen ihren männlichen Kollegen der Mecklenburger Stiere die Daumen. Die sind um 16 Uhr gegen den SC Magdeburg II gefragt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen