Laufsport : Gipfel war das Ziel

Einmal hoch auf den Brocken: Udo Hanold (l.), Christian Briesen aus Schwerin nahmen an den deutschen Berglaufmeisterschaften teil.
Einmal hoch auf den Brocken: Udo Hanold (l.), Christian Briesen aus Schwerin nahmen an den deutschen Berglaufmeisterschaften teil.

Schweriner Christian Briesen und Udo Hanold bei Berglauf-Titelkämpfen am Brocken dabei

von
05. September 2018, 23:24 Uhr

Anfang September fanden die deutschen Berglaufmeisterschaften 2018 an der Ausrichtungsstätte Nationalpark Harz Ortslage Ilsenburg statt. Bei herrlichstem Sonnenschein ohne Wind starteten die Läufer am Marktplatz Ilsenburg in 252 Meter Höhe. Ziel war der Gipfel des Brockens in 1142 Meter Höhe.

Damit mussten 890 Höhenmeter auf einer Strecke von 11,7 Kilometer bewältigt werden. Das galt auch für die Schweriner Christian Briesen und Udo Hanold. Auch sie mussten die zum Teil schmalen, mit Steinen und Wurzeln durchsetzten Wege, auf denen nicht an allen Stellen überholt werden konnte, meistern. Die letzten 3,10 Kilometer führten auf Betonplatten des ehemaligen Kolonnenweges – der früheren deutsch-deutschen Grenze – zum Brocken. Und spätestens hier wurde jedem klar, dass der Brocken ein Berg ist.

In dem sehr starken Teilnehmerfeld erreichte Christian Briesen nach 1h25:54 als 24. der AK M50 das Ziel, Udo Hanold wurde mit 1h38:41 25. in der AK M60. Die Anstrengungen hatten sich für beide gelohnt. Nicht nur das Glücksgefühl, es endlich geschafft zu haben, war ein lobenswerter Abschluss, sondern auch der Rücktransport vom Brocken mit der Harzer Schmalspurbahn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen