Handball : Franke-Damen weiter ungeschlagen

Julia Grünwald (r.), hier in einem früheren Spiel, war mit neun Treffern beste Schweriner Torschützin.
Foto:
Julia Grünwald (r.), hier in einem früheren Spiel, war mit neun Treffern beste Schweriner Torschützin.

Handball MV-Liga Frauen: Grün-Weiß Schwerin II – Doberaner SV 26:18 (12:10)

svz.de von
17. Dezember 2014, 23:47 Uhr

Am Ende hieß es zwischen den Handballdamen des SV Grün-Weiß Schwerin II und dem Doberaner SV 26:18. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Steffen Franke auch im elften Spiel der MV-Liga ohne Verlustpunkte.

Die Gäste begannen beherzt und führten mit 2:0, bevor Schwerin etwas mehr tat und selbst 6:3 in Führung ging. Dann der erste Schockmoment: Cindy Plüm verletzte sich im Angriff so schwer am Auge, dass das Spiel für sie bereits nach elf Minuten beendet war. Der DSV war anschließend bemüht, das Tempo im Spiel zu verschleppen. Die Angriffe der Gäste dauerten meist so lange, dass die Abwehr von Schwerin irgendwann nachlässig wurde und sich Doberan so die Torchancen erspielte. Trotzdem führte Grün-Weiß zur Pause mit 12:10.

Der zweite Abschnitt sah ähnlich aus, mit Ausnahme einiger Ballgewinne, die dann in schnelle Tore umgesetzt wurden. Hier war es gerade die sehr gut aufgelegte Julia Grünwald, die sich immer wieder für ihren Einsatz belohnte. Der Heimerfolg war nie wirklich gefährdet und ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss. Erfreulich: Alle Spielerinnen standen auf der Platte.

Am 3. Januer geht es für die Grün-Weiß-Reserve im Pokal gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Verbandsliga, Einheit Teterow, weiter. Dann müssen sich die Schweriner Handballdamen wieder steigern, denn anschließend folgen drei Liga-Topspiele. Mit dem Stralsunder HV (3./Auswärts), dem SV Warnemünde (2./Heim) und dem HSV Grimmen (4./Auswärts), trifft Schwerin auf alle direkten Konkurrenten im Meisterschaftskampf. Die „Zweite“ bedankt sich zum Jahresende natürlich bei allen Sponsoren und Unterstützern und wünscht besinnliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen