zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

24. November 2017 | 17:59 Uhr

Laufen : Flinke Frauenbeine am Faulen See

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

124 Frauen und Kinder rannten beim 13. Schweriner Frauenlauf um die Platzierungen

svz.de von
erstellt am 05.Sep.2016 | 23:49 Uhr

Am vergangenen Sonnabend ließen es sich insgesamt 124 Frauen und Kinder nicht nehmen, am mittlerweile 13. Schweriner Frauenlauf teilzunehmen. Unter dem diesjährigen Motto „Leben, Laufen, Lachen“ lud der Schweriner Fünf-Seen-Lauf-Verein zum Objekt der Kanurenngemeinschaft.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow bot der Frauenlauf auch in diesem Jahr wieder die bekannten Strecken über fünf und zehn Kilometer rund um den Faulen See an. Die gleichen Distanzen standen auch für Walker auf dem Programm. „Die Schweriner Wanderer waren auch um den Faulen See unterwegs. In die Quere gekommen ist sich aber niemand. Da geht ein Dank auch an die Firma Dau, die den Fußweg Ecke Ludwigsluster/Lennéstraße noch rechtzeitig fertig bekam“, sagte Simone Peters vom Fünf-Seen-Lauf-Verein. Und so bewältige Kathrin Zander aus Pinnow die 10 km in 44:27 Minuten als Schnellste, gefolgt von Beatrice Adelt (Kiel, 44:38) und Claudia Radßuweit (Lübeck, 45:55). Über die 5 km kam Juliane Neuber aus Ludwigslust als erste Frau ins Ziel. Sie brauchte 24:59 Minuten.

Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern des Schweriner Fünf-Seen-Lauf-Vereins und deren Freunden, die sich rege an der Vorbereitung und Durchführung beteiligten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen