Laufen : Flinke Beine in Neubrandenburg

Die erfolgreichen Schweriner Läuferinnen und Läufer in Neubrandenburg.
Die erfolgreichen Schweriner Läuferinnen und Läufer in Neubrandenburg.

Schweriner erlaufen zwei Top-Zehn-Plätze in der Gesamtwertung, einen Alterklassensieg und zahlreiche vordere Platzierungen

von
19. März 2015, 23:48 Uhr

Beim 24. Neubrandenburger Frühlingslauf gingen im Feld der insgesamt 341 Teilnehmer auf der 5 und 15 Kilometerstrecke 10 Läufer der Landeshaupstadt erfolgreich an den Start. Nach dem Wittenburger Mühlenlauf war Neubrandenburg die zweite Station beim 25. VR-Laufcup MV.

Für die Oldies Egon Kannegiesser und Dietrich Eggers ging es über 5 Kilometer um die begehrten Cuppunkte. In der Altersklasse M80 belegte Egon Kannegiesser in einer Zeit von 47:34 min den zweiten Platz und Dietrich Eggers belegte mit 50:01 min den fünften Platz in der Altersklasse M75. Für die restlichen Schweriner Läuferinnen und Läufer wurden auf der 15 Kilometerstrecke die Cuppunkte vergeben. Hier gingen 48 Läuferinnen und 175 Läufer auf den anspruchsvollen Kurs an den Start. Bei den Frauen liefen Christiane Wermann (W40) und Ulrike Schomann (W45) in die Top-10 der Cupwertung. Als Gesamtachte im Cup lief Christiane Wermann in 1h12:31 und Ulrike Schomann in 1h13:54 als Gesamtzehnte ins Ziel. Beide belegten in ihren Altersklassen den dritten Platz, da aber die Zweitplatzierte Melanie Schewe (W40) nicht für den Laufcup gemeldet ist, wurde Christiane Wermann in der VR-Laufcupwertung Zweite.
In der männlichen Konkurrenz gingen mit Giuseppe Avignone (M30), Stefan Lange (M30), Thomas Winterfeldt (M35), Fred Kiesendahl (M50), Udo Hanover (M55) und Rudolf Borchert (M60) sechs Schweriner Läufer an den Start. Hier gab es in der Gesamtcupwertung ebenfalls die Plätze acht und zehn durch die M30-Läufer Giuseppe Avignone und Stefan Lange. Giuseppe Avignone belegte den dritten Platz in 59:53 min und blieb damit unter der magischen Ein-Stundegrenze. Einen Platz dahinter kam Stefan Lange mit 1h00:54 ins Ziel. Als Vierter seiner Altersklasse M35 lief Thomas Winterfeldt in 1h03:06 noch in die Top-20 der Cupgesamtwertung. Rudolf Borchert gewann seine Altersklasse M60 in 1h07:20. Fred Kiesendah bewältigte den harten Kurs in 1h20:43 und belegte in seiner Altersklasse den 13. Platz. Udo Hanold belegte in einer Zeit von 1h16:25 den fünften Platz. Paula Wermann vom FSV 02 Schwerin gewann außerhalb der Cupwertung über 5 km in 26:11 min die Altersklasse der weiblichen Jugend U18.

Die Pause für die Cupläufer ist nur kurz: In gut einer Woche geht es bereits beim 32. Ueckermünder Haffmarathon um die ersten Landesmeistertitel 2015. Am 11. April macht der Laufcup halt in Schwerin. Dann ist beim Schweriner Schlosslauf die Laufgruppe Schwerin der Gastgeber.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen