Handball : Erster Heimauftritt 2017

Wendy Künzel und die Handballerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin wollen auch das zweite Spiel im Jahr 2017 gewinnen.
Wendy Künzel und die Handballerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin wollen auch das zweite Spiel im Jahr 2017 gewinnen.

Grün-Weiß-Damen empfangen am Sonntag Pro Sport Berlin

svz.de von
19. Januar 2017, 23:12 Uhr

An das letzte Heimspiel – im Dezember 2016 – werden sich die Handballerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin nicht gern zurückerinnern. Damals verlor das Team von Trainer Tilo Labs in der Ostsee-Spree-Oberliga gegen den BFC Preussen mit 22:27.

Am Sonntag steht nun der erste Heimauftritt im neuen Jahr an – und da wollen es Laas, Künzel und Co. natürlich besser machen. Die Aufgabe, die ab 16 Uhr auf die Schwerinerinnen in der Reiferbahnhalle wartet, ist ebenfalls leichter, als noch im Dezember 2016. Zu Gast ist der Tabellenletzte Pro Sport Berlin. Mit dem Auswärtssieg vom vergangenen Wochenende im Rücken und dem festen Blick in Richtung Tabellenspitze sollte ein Sieg nur Formsache sein. Auf die leichte Schulte dürfen die Schwerinerinnen den Gegner allerdings nicht nehmen, denn das Hinspiel gewann Grün-Weiß nur knapp mit 26:25.

Bereits um 14 Uhr empfängt Grün-Weiß Schwerin II in der Reiferbahnhalle den Mecklenburger SV. Bereits vor zwei Wochen trafen beide Teams im Pokal aufeinander – mit dem besseren Ende für Schwerin. Einem satten Handballnachmittag steht also nichts mehr im Wege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen