zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

23. November 2017 | 21:38 Uhr

handball : Erste Pokalrunde gemeistert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Handball: SVM Schwerin II gewinnt gegen höherklassigen HSV Grimmen mit 35:24

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2014 | 23:00 Uhr

Am Sonntag stand für die zweite Männermannschaft der Stiere die erste Runde des Landespokals gegen den HSV Grimmen auf dem Spielplan. Die höherklassigen Grimmener sind gut in die MV-Liga gestartet und waren dementsprechend keine Laufkundschaft. Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung stand aber am Ende ein klarer 35:24-Erfolg zu Buche.

Zwar lagen die Gäste kurzzeitig mit 5:4 in Führung, jedoch fing sich das Spiel der Stiere nach dem Rückstand wieder und die Landeshauptstädter konnten sich durch eine kompakte Abwehrarbeit und einer konzentrierten Angriffsleistung auf 18:13 zur Halbzeit absetzen. Mit der Pausenvorgabe, weiter aktiv in der Abwehr zu arbeiten und das Spieltempo hoch zu halten, ging es in die zweite Hälfte.

Den besseren Start hatte nun aber der Gast. Mit drei Toren in Folge konnten sie den Abstand schnell verkürzen, eine Parade von Andreas Link im Schweriner Tor verhinderte den direkten Anschlusstreffer. Ein 6:0-Lauf der Hausherren brachte dann wieder eine 24:16-Führung (41.). Bis zum Ende ließen die Stiere nicht mehr nach und spielten sich in die nächste Runde.

Alles in allem sahen die Zuschauer ein attraktives Handballspiel. Der SV Mecklenburg Schwerin II freut sich nun auf die nächste Runde. Zunächst steht am Sonnabend aber ein Heimspiel in der Verbandsliga West gegen den TSV Bützow II an.

SV Mecklenburg Schwerin: Link, Escher – Hünerbein 9/2, Grämke 4, Wrede 3, Jesse 1, Seidel 4, Röhrdanz 1, Jehring 4, Burke 2, Hübner, Hagemeier 5/2, Dörffel 2.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen