zur Navigation springen

Dynamo Schwerin gewinnt eigenen Pokal : Entscheidung vom Punkt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Im Siebenmeterschießen Stadtrivalen FC Mecklenburg besiegt

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2014 | 18:48 Uhr

Beim 1. Hallencup von Fußball-Landesligist SG Dynamo Schwerin sicherte sich der Gastgeber in der Halle an der Reiferbahn den Turniersieg. Mit dem FC Mecklenburg Schwerin, dem MSV Pampow, dem Schweriner SC und der SpVgg Cambs-Leezen waren bis auf den Neumühler SV fast alle wichtigen Vereine Schwerins und Umgebung vertreten.

Nach Siegen gegen den FSV Dynamo Eisenhüttenstadt (3:1) und den Mecklenburger SV (2:1) entschied sich der Gruppensieg im direkten Aufeinandertreffen zwischen Dynamo und dem FC Mecklenburg Schwerin. Dieses Spiel gewann Verbandsligist FCM mit 2:0. Im Halbfinale setzte sich Dynamo recht sicher gegen den MSV Pampow durch und der FCM bezwang Landesliga-Herbstmeister Cambs-Leezen 2:1.

Dadurch kam es zum von allen erhofften Finale zwischen Dynamo und dem FCM. Die über 100 Dynam-Fans sorgten für eine Gänsehautatmosphäre. Der FCM ging wie in der Vorrunde mit 1:0 in Führung, doch diesmal gelang Andreas Hanck per Kopf der 1:1-Ausgleich. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen musste. Dort ließ sich der FCM doch ein wenig von der Atmosphäre und vom psychologischen Vorteil der Dynamos beeindrucken. Ausgerechnet der mit 7 Toren erfolgreichste Turniertorschütze Felix Michalski und der zum besten Spieler gewählte Christopher Schmandt vom FCM scheiterten am besten Torwart des Turniers, Dynamo-Keeper Daniel Leistikow. Enrico Palletschek und Ronny Drewling verwandelten dagegen sicher. Das kleine Finale gewann die SpVgg Cambs-Leezen mit 3:1 gegen Pampow.

Dynamo spendete je Zuschauer 1 Euro für krebskranke Kinder. Da Dynamo Eisenhüttenstadt 50 Euro beisteuerte, kamen 300 Euro zusammen.

Dynamo Schwerin: Leistikow – Schünke, Klein, Drewling, Grube, Hanck, Dahl, Palletschek, Berndt
FCM Schwerin: Kuhlmann – Sabas, Zink, Michalski, Looks, Walter, Schütze, Schmandt, Bohmann
SpVgg Cambs-Leezen: Lehner – Hoyer, Grün, Zipser, Lampe, Lampe, Breß, Möller, Stahl
MSV Pampow: Schulz – S. Mario, Müllerchen, Hasselmann, Michel, Küten, E. Mario Havemann, Pönisch, Kircher



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen