Schwimmen : Elf PSV-Schwimmer in Landeskader berufen

Haben es in den Schwimm-Landeskader geschafft: v.l. Hanna Stegemann, Maike Kozelnik, Sveda Grude, Aaron Leupold, Hanno Böckmann, Finja Schönerstedt, Elisa Stegemann, Eden Sydney Schröder, Ann-Kathrin Kuhlmann, Amelie Ritter
Haben es in den Schwimm-Landeskader geschafft: v.l. Hanna Stegemann, Maike Kozelnik, Sveda Grude, Aaron Leupold, Hanno Böckmann, Finja Schönerstedt, Elisa Stegemann, Eden Sydney Schröder, Ann-Kathrin Kuhlmann, Amelie Ritter

Schwerin bestätigt Status als Landesleistungszentrum

svz.de von
12. April 2016, 23:11 Uhr

Mit Beginn des Jahres 2016 wurden die Schwimm-Landeskader durch die Landestrainerin Jette Mundt berufen. Wer als Landeskader (D-Kader) geehrt werden will, muss die durch den Landesschwimmverband MV vorgegebenen Normzeiten erfüllen, denn nur die Besten werden in den Landeskader berufen.

Allein vom PSV Schwerin wurden mit Ann-Kathrin Kuhlmann (12), Hanno Böckmann (13), Aaron Leupold(11), Amelie Ritter (13), Eden Sydney Schröder (11), Finja Schönerstedt (11), Sveda Grude (10), Hanna Stegemann (14), Elisa Stegemann (14), Maike Kozelnik (14) und Friederike Fass (14) in diesem Jahr 11 Sportler berufen. Dies ist auch eine beachtliche Leistung der ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer des PSV Schwerin, die so auch für ihren täglichen Einsatz belohnt werden. Der PSV Schwerin wird somit in der Nachwuchsarbeit erneut seinem Status als Landesleistungszentrum voll auf gerecht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen