zur Navigation springen

Fünf-Seen-Lauf Schwerin : Ein Muss für jeden Lauf-Fan

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schweriner Fünf-Seen-Lauf erlebt morgen seine mittlerweile 33. Ausgabe. Wieder über 2500 gemeldete Läuferinnen und Läufer

svz.de von
erstellt am 29.Jun.2017 | 23:37 Uhr

32 Schweriner Fünf-Seen-Läufe hat es seit 1985 bereits gegeben. Morgen geht der Kult-Lauf nun in seine 33. Ausgabe. Erlebt hat die Traditionsveranstaltung eigentlich schon alles und doch wird jeder Einzelne der bisher 2545 gemeldeten Starter (Stand 23. Juni) morgen wieder seine ganz persönliche Geschichte schreiben.

Einige könnten dann bestimmt von einem nassen Erlebnis sprechen. Zumindest meint es Wettergott Petrus nicht sonderlich gut mit den Läuferinnen und Läufern, denn er wird wohl, wenn es nach den Prognosen geht, die Himmelsschleusen öffnen und es ordentlich regnen lassen. Die Laune lassen sich die Starter des Laufes davon mit Sicherheit aber nicht vermiesen.

Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen und seine Laufschuhe kurzentschlossen doch noch schnüren will, der kann sich heute zwischen 15 und 20.30 Uhr im Demmlersaal des Rathauses am Schweriner Markt nachmelden. Dort werden auch die Startunterlagen ausgegeben. Wer es am Freitag nicht dorthin schafft, der kann sich seine Startunterlagen am Wettkampftag im Org-Zelt am Bertha-Klingberg-Platz abholen. Ganz spontane Zeitgenossen können sich dort auch noch bis 9 Uhr in die Starterlisten eintragen lassen.

Gestartet wird dann, anders als noch in den beiden Jahren zuvor, wieder wie gewohnt ab 10 Uhr. Um 10.07 Uhr gehen die 15-Kilometer-Läufer auf die Strecke, gefolgt von den „Dreißigern“ um 10.20 Uhr. Zu guter Letzt macht sich ab 10.30 Uhr der große Pulk der 10-Kilometer-Starter auf den Weg entlang der fünf namensgebenden Seen. Und wenn der Burgsee, der Schweriner See, der Faule See und der Ostorfer See hinter den Teilnehmern liegen, dann warten bei der Zielankunft am Nordufer des Lankower Sees auf die Teilnehmer zahlreiche jubelnde Angehörige – eine größere Motivation kann es fast nicht geben. Aus organisatorischer Sicht ist für den 33. Schweriner Fünf-Seen-Lauf alles angerichtet, der Fünf-Seen-Lauf e.V. ist startklar und freut sich ganz bestimmt auf die ein oder andere persönliche Laufgeschichte nach der 33. Ausgabe.

Wer morgen übrigens mit dem Auto unterwegs ist, egal ob als Unbeteiligter oder als Teilnehmer, der sollte die Straßensperrungen während des Laufes beachten.

 

 



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen