zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

18. Dezember 2017 | 04:31 Uhr

Bowling : Doppelerfolg für den BC Schwerin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die letzten Spiele und letzten Würfe entschieden die Landesligen / Auf- und Absteiger der Herren Landesklassen stehen fest

svz.de von
erstellt am 18.Feb.2015 | 23:15 Uhr

Spannung pur versprach der letzte Spieltag der Landesoberliga Damen und Herren im Bowling-Center Schwerin-Görries. Im Vorfeld war noch nicht klar, an wen die Titel gehen und wer nächstes Jahr in der Landesliga spielen muss.

Den Damen vom BC Schwerin gelang ein perfekter Spieltag. Alle fünf Spiele gewannen sie mit 3611 Pins (Schnitt 180,55), was 16 Punkte bedeutete. Reingard Backhaus war mit 1006 Pins (Schnitt 201,20) und auch mit dem höchsten Einzelspiel von 233 Pins die tagesbeste Dame. Das Team der Bowlingfreunde Schwerin wollte noch einmal alles geben, um den Klassenerhalt zu schaffen. Erst im letzten Spiel, sogar erst in den letzten Würfen gegen den BC Pinschoner Rostock entschied sich deren Ausgang. In der Tageswertung kamen sie auf den 4. Platz. Durch den perfekten Spieltag des BC Schwerin, war frühzeitig klar, dass sie sich den Titel nicht nehmen lassen. Mit 78 Punkten wurden sie Landesmannschaftsmeister 2015, Silber ging an den ESV Turbine Rostock (70 Punkte) und Bronze an den 1. Stralsunder BC (61). Auf den vierten Platz abgerutscht ist der Hanse BV Wismar (55), gefolgt vom BC Pinschoner Rostock (47) und den Bowlingfreunden Schwerin (46).

Bei den Herren entschied sich erst im letzten Spiel bzw. in den letzten Würfen, wer Tagessieger und Meister wurde. Der 1. BC Rostock (als bisheriger Tabellenführer) traf auf den BC Schwerin (als Tabellenzweiter und amtierender Meister). Mit 1005 zu 987 Pins ging dieses Spiel für den BC Schwerin aus. Insgesamt warf der BC Schwerin 5235 Pins (Schnitt 209,40) und erhielt volle 16 Punkte. Der 1. BC Rostock kam mit 13 Punkten (5074 Pins, Schnitt 202,96) auf Platz zwei, gefolgt vom Schweriner BV (4794, 191,76, 8). Tagesbester Spieler war André Riess vom BC Schwerin mit 1165 Pins (Schnitt 233,00). Mit diesem Tagessieg konnte der BC Schwerin seinen Titel verteidigen, sie beendeten die Saison mit 89 Punkten. Vizemeister blieb der 1. BC Rostock mit 87 Punkten. Bronze ging an den Schweriner BV (65). Auf dem vierten Platz kam der 1. Stralsunder BC (52), gefolgt vom BC Pinschoner Rostock (35) und dem Rostocker BSV Hanseatic (29). An den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Nord (14./15. März 2015 in Halle/Saale) dürfen beide Teams vom BC Schwerin teilnehmen. Eine Klasse tiefer – in der Landesliga – spielen nächste Saison die Damen der Bowlingfreunde Schwerin und die Herren des Rostocker BSV Hanseatic.

In der zweiten Landesklassenstaffel der Herren hat das vierte Team des BC Schwerin am letzten Spieltag zwar gepatzt und wurde nur Tagesletzter, zum Aufstieg in die Landesliga hat es trotzdem gereicht. Gesiegt hat der Schweriner BV, der in der Endabrechnung auf dem zweiten Platz landete. In der ersten Staffel war im Vorfeld schon klar, dass der Schmarler BC in die Landesliga aufsteigen würde. Abgestiegen aus der Staffel sind, trotz Tagessieg, die Bowlingfreunde Schwerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen