Handball: SV Mecklenburg Schwerin : Diestel macht doch weiter

Friedrich Diestel
Friedrich Diestel

Einigung zwischen SV Mecklenburg und beurlaubtem Handball-Chef

von
12. Januar 2016, 21:00 Uhr

Der SV Mecklenburg Schwerin und Friedrich Diestel, bisheriger Geschäftsführer Leistungshandball beim SVM, gehen nun doch keine getrennten Wege. Mindestens bis Saisonende wird Diestel seine Arbeit in veränderter Form fortsetzen und weiterhin für den Handball in Schwerin engagiert arbeiten. Darauf verständigten sich SVM-Präsidium und Diestel gestern Nachmittag. Beide Seiten kamen überein, die Aufgaben der Geschäftsführung auf mehrere Schultern im Team Stiere zu verteilen.

„Friedrich Diestel hat in den vergangenen dreieinhalb Jahren sehr viel Energie und Kraft in den erfolgreichen Wiederaufbau der Marke Handball gesteckt“, sagt Vereinspräsident Heiko Grunow. „Wir wissen seine Arbeit zu schätzen und freuen uns über diese gemeinsame Lösung.“

Der Grund für die mittlerweile aufgehobene Beurlaubung Diestels sind Differenzen über die Neuausrichtung des Vereins für den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Diestel: „Ungeachtet dessen werde ich mich weiterhin aktiv in die Entwicklung des Vereins einbringen und am Erfolg der Mecklenburger Stiere mitwirken. Mit der beschlossenen Neuausrichtung wird es eine neue Aufgabe für mich geben, die teilweise auch auf ehrenamtlicher Basis stattfindet.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen