zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

21. November 2017 | 13:21 Uhr

Handball : DHB-Pokal als erste Bewährungsprobe

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

SV Grün-Weiß Schwerin empfängt am Sonntag den Elsflether TB

svz.de von
erstellt am 01.Sep.2016 | 23:44 Uhr

Die anstrengende Vorbereitungszeit der Handballerinnen vom SV Grün-Weiß Schwerin geht zu Ende. Am kommenden Sonntag wird es zum ersten Mal Ernst für die Schützlinge von Trainer Tilo Labs. Im DHB- Pokal geht es ab 15 Uhr gegen die Damen des Elsflether TB um den Einzug in die nächste Runde.

Der Gegner vom Sonntag spielt in der Oberliga Nordsee und stand in der abgelaufenen Saison am Ende auf Rang acht. „Da heißt es, alle Sinne zu schärfen und von Anfang an hochkonzentriert zu Werke gehen“, meint Trainer Tilo Labs. „Wir wollen den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, dann haben wir durchaus auch die Chance, eine Runde weiter zu kommen.“ Allerdings rechnet sich auch der Gegner durchaus Chancen auf ein Weiterkommen aus, sodass von einem spannenden Pokal-Spiel auszugehen ist.

Das Team der Grün-Weißen hat sich nach der letzten Saison auf vielen Positionen verändert. Neben den etablierten Steffi Laas, Christin Wolter, Wendy Künzel und Co., die die Mannschaft führen wollen und sollen, drängen viele junge Spielerinnen nach, die gerade mit ihrer A- Jugend erfolgreich vom Turnier in Dänemark zurückgekommen sind (SVZ berichtete). „Daraus eine homogene Mannschaft zu formen, das war das Ziel der Vorbereitung und da sind wir, glaube ich, schon sehr weit“, so Trainer Labs. Der linke Rückraum ist mit Lisa Slomka, Hannah Jantzen und Neuzugang Conny Pötsch aus Rostock komplett neu besetzt. Die 17- bzw. 18-Jährigen Damen dürfen natürlich noch Fehler machen, dennoch darf man gespannt sein, wie gut das Zusammenspiel schon funktioniert. Auf der Torwartposition wiederum steht mit Andrea Klasen und Sina Güdokeit ein bewährtes Duo auf der Platte, das über genügend Ligaerfahrung verfügt, um die entscheidenden Bälle zu halten. Bei den Grün-Weißen freut man sich am Sonntag auf zahlreiche Zuschauer in der heimischen Reiferbahnhalle – eine starke Leistung wollen die Damen so oder so zeigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen