Laufcup : Dennis Kruse läuft auf Platz zwei

Dennis Kruse kommt nach zehn Kilometern als Zweiter ins Ziel.
Dennis Kruse kommt nach zehn Kilometern als Zweiter ins Ziel.

Schlechtes Wetter verhindert neuen Teilnehmerrekord beim 27. Wittenburger Mühlenlauf

von
01. März 2015, 23:57 Uhr

Eigentlich hatten die „Macher“ des 27. Wittenburger Mühlenlaufes schon damit geliebäugelt, gestern die 600-Teilnehmer-Marke zu knacken. Angesichts der vorliegenden Meldezahl von 697 schien das keinesfalls vermessen. Doch auch über die letzten Endes „nur“ 558 Finisher war man richtig stolz: „Das ist echt Wahnsinn, das ihr alle gekommen seid“, freute sich Cheforganisator Kurt Tschiltschke von der gastgebenden TSG-Laufgruppe mit einem Blick in den Himmel.

Selbstverständlich ließen es sich auch die Schweriner Läuferinnen und Läufer nicht nehmen, beim Laufcup-Auftakt dabei zu sein. Und das mit Erfolg: Triathlet Dennis Kruse (Tri Sport Schwerin) lief nach 35:27 min hinter Sieger Adrian Poppe (1. LAV Rostock) als Zweiter der 10-Kilometer-Strecke ins Ziel. „Nach dem anstrengenden Trainingslager hatte ich zunächst Probleme ins Rennen zu kommen, im Laufe der Zeit ging es allerdings. Insgesamt bin ich zufrieden, auch wenn die Zeit noch nicht ganz stimmt“, sagte Kruse nach dem Lauf. Der Einstand in die neue Saison ist ihm aber gelungen.

Zweitbester Schweriner wurde Cornelius Wermann (Laufgruppe Schwerin) auf dem zehnten Platz. Guiseppe Avignone (LG Schwerin), Jirko Kampa, Michael Kruse und Michael Baumgart (alle Tri Sport Schwerin) liefen am Ende unter die Top 20. Beide Kruses siegten ebenfalls in ihren Altersklassen, Wermann wurde in der M30 Vierter. Das nächste Rennen im Rahmen des VR-Laufcups 2015 ist der 24. Neubrandenburger Frühlingslauf am 15. März.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen