zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

23. Oktober 2017 | 01:03 Uhr

Triathlon : Dennis Kruse gibt sein Profi-Debüt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schweriner startet am Sonntag beim Ironman 70.3 in Zell am See

svz.de von
erstellt am 24.Aug.2017 | 23:21 Uhr

Für Triathlet Dennis Kruse wird der 70.3-Triathlon am Sonntag im östereichischen Zell am See so ablaufen wie schon etliche Mitteldistanzwettkämpfe zuvor. Und doch werden die 1,9 km Schwimmen, die 90 km Radfahren und die 21,1 km Laufen am Ende etwas besonderes sein, denn es werden die ersten Profi-Kilometer für den Schweriner sein.

„Nervöser werde ich deswegen nicht sein. Für mich geht es am Sonntag darum, einen guten Wettkampf abzuliefern und die Distanz durchzustehen. Am Ende werde ich dann sehen, wo ich stehe“, erklärt Dennis Kruse. Er ergänzt aber auch: „Natürlich ist es schon etwas besonderes bei den Profis zu starten.“

Die Strecke in Zell am See, die kennt Kruse schon von den Weltmeisterschaften vor zwei Jahren. „Für den Kopf ist das natürlich gut. Ich weiß, wann was kommt“, so der 28-Jährige. Andersherum erwies sich Zell am See nicht gerade als ideales Pflaster. Bei den Weltmeisterschaften 2015 wurde Kruse auf dem Rad disqualifiziert. Er hatte damals in einer Kurve die Mittellinie der Fahrbahn überfahren. Das war nicht erlaubt.

Das Rennen von 2015 ist mittlerweile längst abgehakt, Kruse bereitet sich lieber akribisch auf die kommenden Dreikämpfe vor – so wie für den am Sonntag. Stand gestern noch ein kurzes Schwimmen auf dem Programm, so wird der Schweriner heute die Strecke noch einmal abfahren. Der Startschuss für das Profi-Rennen fällt dann am Sonntag um 11 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen