Tischtennis-Verbandsoberliga : Den ersten Zähler in der Tasche

Trugen maßgeblich zum Unentschieden gegen Sasel II bei: Schwerins Spitzenduo Krzysztof Stamirowski (r.) und Lukasz Dzikowski.
Foto:
Trugen maßgeblich zum Unentschieden gegen Sasel II bei: Schwerins Spitzenduo Krzysztof Stamirowski (r.) und Lukasz Dzikowski.

Herren des VfL Schwerin erspielen sich gegen Tabellenführer Sasel II ein 8:8-Remis

svz.de von
04. Oktober 2016, 23:37 Uhr

Erfolgreicher Auftakt für die Tischtennisherren des VfL Schwerin in der Verbandsoberliga. Mit einem 8:8-Remis endete am vergangenen Sonnabend das erste Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Sasel. Mit insgesamt fünf Punkten feierten beide Schweriner Spitzenspieler aus Polen einen tollen Einstand.

Krzysztof Stamirowski gewann eines, Lukasz Dzikowski sogar zwei Einzel. Gemeinsam gewannen sie auch ihr Auftaktdoppel äußerst knapp. Beim Stand von 7:8 schlugen sie dann Sasels Spitzenduo Masur/von Hacht sicher 3:0. Christian Becker (2) und Andreas Zelfel steuerten die weiteren Punkte bei, wobei Becker im zweiten Spiel von einer Verletzung seines Gegners profitierte.

Was der Punktgewinn wert ist, wird sich schon am kommenden Sonnabend zeigen. Mit dem Team aus Friedrichsort gastiert der noch ungeschlagene Zweite in der Landeshauptstadt. Los geht es um 15 Uhr in der Sporthalle der Schule am Fernsehturm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen