Handball : Bundesliga erneut mit Grün-Weiß

Schwerins Daria Rassau war gegen Berlin mit sechs Toren beste Grün-Weiß-Werferin und spielt nun mit der Mannschaft in der Jugendbundesliga.
Schwerins Daria Rassau war gegen Berlin mit sechs Toren beste Grün-Weiß-Werferin und spielt nun mit der Mannschaft in der Jugendbundesliga.

Schweriner Handballerinnen qualifizieren sich dank 20:14 über die Füchse Berlin für das Oberhaus der A-Jugend

von
16. September 2020, 14:31 Uhr

Auch in der kommenden Spielzeit können sich die A-Juniorinnen des SV Grün-Weiß Schwerin auf höchstem Niveau mit der Konkurrenz messen. Dafür sorgten die Mädels des Trainergespanns Wendy Künzel und Menc Exner am vergangenen Wochenende, als sie im Qualifikationsspiel zur Jugendbundesliga gegen die Füchse Berlin nach einem guten Spiel mit 20:14 (8:6) gewannen. „Die Mädels waren zum Anfang etwas nervös, haben es aber am Ende gut gelöst“, so Trainerin Wendy Künzel, die ihre Mannschaft dafür lobte, dass sie sich nach einer 8:6-Führung beim Stand von 8:8 nicht beirren ließ und ihren Stiefel weiter spielte. „Das wir besser waren, hat man dann zum Glück auch auf der Anzeigetafel gesehen“, so Künzel.

Die Jugendbundesliga wird in diesem Jahr von 24 auf 40 Mannschaften aufgestockt, in den geplanten acht Vorrundengruppen geht es statt in Turnierform mit je fünf Mannschaften nun aufgrund der Corona-Pandemie mit mit Einzelspielen weiter. Das bedeutet für die Grün-Weißen, dass sie zwei Heimspiele sowie auch zwei Auswärtsspiele bestreiten müssen. Mit dem Berliner TSC, Hannover-Badenstedt, HSV Minden und dem VfL Bad Schwartau haben die Schwerinerinnen eine gute Gruppe erwischt, um am Ende unter den besten zwei Teams zu landen. Das würde die Zwischenrunde bedeuten und da wollen die Grün-Weißen auch hin. „Dafür müssen wir unsere Leistung aber auch auf den Punkt bringen“, erklärt Trainerin Künzel abschließend.

Los geht es für die Schwerinerinnen in der Gruppe acht am 27. September mit einem Heimspiel gegen den Berliner TSC. Am 3. Oktober gastiert man in Bad Schwartau, am 10. Oktober in Minden. Zum Abschluss empfängt Grün-Weiß am 11. Oktober Hannover-Badenstedt.

Grün-Weiß Schwerin: Schöps, Büchert – Rassau 6/3, Lüder, Ockert 4, Schüler 1, Engfer 2, Marten 1, Zufelde 1, Karschunke, A. Schulz 3, H. Schulz 1, Böhmker 1, Schlink.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen