zur Navigation springen

Kanu : Björn Lubbert und Sören Widynski waren die Schnellsten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

65 Sportlerinnen und Sportler in 28 Booten paddelten beim 37. Rosa Paddel um Sieg und Platzierung

Der kurze Regenschauer direkt vor dem Start der 37. Auflage der Faltbootregatta um das „Rosa Paddel“ brachte die Veranstalter vom SV Mecklenburgisches Staatstheater nicht aus der Ruhe. Auf Regen folgt bekanntlich Sonnenschein. Und so paddelten bei doch noch angenehmen Wetter am Sonnabend 65 Paddler in 28 Booten um das begehrte Rosa Paddel.

Björn Lübbert und Sören Widynski vom Kanu- und Kleinsegelverein Schwerin erreichten als Erste nach 1h38:24 das Ziel und gewannen das Rosa Paddel. Ute Hesebeck und Claudia Kück vom SV Staatstheater gewannen die Zweier-Konkurrenz der Frauen in der Zeit von 1h57:18. Im Familienboot paddelten und Torsten und Arne Kitschischi in 2h03:46 als Erste durch das Ziel. Die Mix-Kategorie gewannen Katrin und Hartmut Austinat. Sie brauchten 1h41:31. Die erste Einzelstarterin im Ziel war Angelika Hergt (SV Staatstheater, 2h20:03).Bei den Männern gewann der routinierte Manfred Martens vom Kanu und Kleinsegelverein in einer Zeit von 1h45:44.

Am Ende waren natürlich aber wieder alle Faltbootfahrer Gewinner. Zusätzlich fuhren noch Paddler in Kunststoffbooten und auch ein Drachenboot mit. Die Regatta klang bei Kartoffelsuppe, Freibier und Musik am Abend aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen