zur Navigation springen

Handball : Am Ende sogar noch auf Rang vier geklettert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

MV-Liga: Grün-Weiß Schwerin II – Pädagogik Rostock 26:20 (13:12)

Die Handballerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin II haben nach einer schwachen Hinrunde in der MV-Liga eine starke zweite Saisonhälfte hingelegt und so die Spielzeit 2016/17 noch auf dem vierten Platz beendet. Zum Liga-Abschluss gewann das Team von Trainer Steffen Franke in heimischer Halle gegen den SV Pädagogik Rostock mit 26:20.

Nach einer vom Ergebnis her ausgeglichenen ersten Hälfte (13:12), in der die Schwerinerinnen vor allem in der Abwehr keinen richtigen Zugriff bekamen und so Pädagogik immer wieder leichte Tore ermöglichten, zogen die Gastgeberinnen im zweiten Durchgang dann binnen zwölf Minuten vorentscheidend auf 22:16 davon. „In dieser Phase haben wir einfach besser verteidigt. Allerdings hatte ich zu keinem Zeitpunkt, auch nicht im ersten Durchgang, das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren könnten“, kommentierte Trainer Franke den achten Sieg in Folge.

„Wer hätte nach dieser Hinserie gedacht, dass wir am Ende noch Vierter werden. Ich glaube, nicht so viele“, freut sich Steffen Franke über die starke Rückrunde seiner Mannschaft. Nach dem 16:0-Lauf in der Liga von Platz acht auf Rang vier hat Grün-Weiß II für die letzte Aufgabe, das Final-Four am 7. Mai, viel Selbstvertrauen getankt. Dort soll am Ende der Pokalsieg herausspringen.

Grün-Weiß Schwerin II: Hahm, Groth – Sperling, Ch. Büsselberg 2/1, Passow 6, Rüdiger, Dube 2, Stange, Hering 8, Plüm 5, Ca. Büsselberg, Roloff 3, Müller.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2017 | 23:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen