zur Navigation springen

Volleyball Landesklasse Frauen : Wariner Team will in die Relegation

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Acht Teams in Stralendorf an den Netzen

svz.de von
erstellt am 18.Feb.2016 | 20:02 Uhr

Am Sonntag ist der MSV Pampow II Ausrichter des letzten Spieltages der Volleyball-Landesklasse der Frauen. In der Sporthalle Stralendorf stehen diesmal alle acht Teams der Staffel West an den Netzen.

Auch wenn noch eine Dreierrunde am 5. März in Rehna mit dem Rehnaer SV, Teutonia Rastow und Neustadt-Glewe II ausgetragen wird, geht es jetzt schon um beste Ausgangspositionen der Mannschaften, um unter die ersten Drei der Staffel zu kommen. Denn diese Teams nehmen am 12. März an den Relegationsrunden der Staffeln West, Nord und Ost teil. Die drei Gewinner dieser Relegationsrunden steigen in die Landesliga auf. Außerdem ermitteln sie im Finale am 12. April den Landesklassen-Meister.

Die besten Chancen auf die Relegation haben in der Staffel West derzeit der SVF Neustadt-Glewe als Spitzenreiter, der Zweite TSG Warin und der SV Hagenow als Dritter. Die Relegationsrunden werden jeweils bei den Staffel-Siegern ausgetragen. Der Erste der Weststaffel tritt entsprechend dem vorgegebenen Schlüssel gegen den Zweiten Nord und Dritten Ost an. Der Zweite der Weststaffel muss zum Sieger Ost und der Dritte zum Sieger Nord.

Landesklasse West Frauen Sonntag in Stralendorf:
10 Uhr:

SV Dassow - SV Pädagogik Wismar
SV Teutonia Rastow - SV Hagenow
MSV Pampow II - Rehnaer SV
11.30 Uhr:
TSG Warin - Neustadt-Glewe II
MSV Pampow II - SV Dassow 24
Rehnaer SV - SV Pädagogik Wismar
13 Uhr:
SV Hagenow - Neustadt-Glewe II
SV Teutonia Rastow - TSG Warin

Aktueller Tabellenstand
 1. Neust.-Glewe II 10 30:4 28
 2. TSG Warin 12 32:15 28
 3. SV Hagenow 12 30:15 25
 4. Teutonia Rastow 10 24:18 19
 5. Rehnaer SV 10 16:20 12
 6. Päd. Wismar 12 15:27 12
 7. MSV Pampow II 12 13:34  7
 8. SV Dassow 24 12  7:34  4

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen