zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

19. Oktober 2017 | 07:21 Uhr

Motocross : Toller Motorsporttag in Sternberg

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Rund 1500 Zuschauer verfolgten Rennen „Am Schafschuppen“ / Scorpion-Pokallauf mit Klasse-Besetzung

svz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 20:42 Uhr

Gut besucht war der Veranstaltungstag des MC Sternberg am vergangenen Sonnabend. So hatten sich die vielen Stunden der ehrenamtlichen Vorbereitungen gelohnt und das 35. Motocross in Sternberg war mit einigen leichten Abstrichen erneut ein Erfolg. 1500 Gäste erlebten wie die 140 Aktiven in drei verschiedenen Klassen um Punkte für die Landesmeisterschaft MV im Motocross kämpften.

Vom Gastgeber waren vier Fahrer am Start und vertraten ihren Heimatverein recht passabel. In der mit 68 Fahrern am stärksten besetzten Clubsport-Klasse schlug sich Gordon Fehling mit einem 9. Platz beachtlich. Platz 29 hieß es am Ende für Arne Wilsch, der es durch die Vorläufe bis in Finale geschafft hatte. Hängen geblieben jedoch in so einem Vorlauf war Tobias Heise vom Gastgeber, der im nächsten Jahr jedoch wieder angreifen wird.

Der vierte Fahrer des Vereins, Jörg Poschmann, startete zum ersten Mal in der Klasse der Senioren und kam hier zwischen vielen Altmeistern der Szene nicht über einen 24. Platz hinaus. Vielleicht war es auch seinem Vorprogramm geschuldet, denn Poschmann begleitete zuerst in der Mittagspause seine Tochter Anna beim Laufradrennen und stellte seiner Lebenspartnerin Jana dann noch die alles entscheidende Frage. Unter dem Beifall der Anwesenden bejahte sie, so dass das Läuten der Hochzeitsglocken bevorsteht.

Neben Anna nahmen noch weitere zwölf Kinder im Vorschulalter am Laufradrennen teil. Bibi Bestmann und Hugo Schieweck komplettierten das Feld der MC Sternberg Akteure bei dieser tollen Einlage in der Mittagspause.

Bei den Rennen der Motocrosser ab 14 Uhr waren drei Unfälle zu verzeichnen. Diese verliefen verhältnismäßig glimpflich, auch wenn der Rettungswagen zur Erstbetreuung zum Einsatz kam.

Immer wieder kam Technik und der Wasserwagen zum Einsatz, um vernünftige Bedingungen aufrecht zu erhalten. 140 Fahrer hinterlassen jedoch ihre Spuren und zum Ende des Tages wurde somit die Strecke immer anspruchsvoller. Um so glücklicher waren am Ende die Platzierten und die ersten fünf der jeweiligen Klasse bekamen tolle Pokale. Einen Zusatzpreis gab es noch für den Rundenschnellsten, den sich der mit einer A-Lizenz gestartete Benni Mallon holte und sich über einen Mefo-Mousse Gutschein freuen durfte.

Im Zusatzprogramm führten dann noch Freunde aus der Autocross-Szene ihre Fahrzeuge und ihr Können vor. Dabei flog, anders als geplant, der Dreck auch mal etwas weiter aber dennoch begeisterte besonders der Golf zwei mit seinem 520 PS starken V8-BMW-Aggregat und auf Wunsch der Zuschauer musste eine Zugabe her.

Nach dieser ersten Veranstaltung des MC Sternberg ist der Blick nun auf den 5. Juli gerichtet, wo es eine Neuauflage eines Freestyle Springens auf dem Sternberger Marktplatz geben wird. Hierfür gibt es bereits vergünstigte Karten in der Sternberger Tourismusinformation, wo man gleichzeitig eine extra Event-Tshirt erwerben kann, um es später mit Autogrammen zu bestücken.

Infos zum MC Sternberg und zur bevorstehenden Veranstaltung finden Interessenten im Internet unter www.mc-sternberg.de.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen