Schützengilde Sternberg : Sternberger Trio gewinnt Nachtschießen

Benno Rose, im Anschlag Partick Wascher, Karsten Dreja (v.r.)
Benno Rose, im Anschlag Partick Wascher, Karsten Dreja (v.r.)

von
06. November 2017, 23:51 Uhr

Das vierte Nachtschießen unter Flutlicht wurde durch die Schützengilde Sternberg, am vergangenen Sonnabend in der sportlichen Disziplin Trap, durchgeführt. Es kamen Schützen aus Heiligendamm, Grenzheim Muckerkuhl, Kröpelin, Neukloster sowie Schützen der Sternberger Schützengilde. Es wurde ein guter und fairer Wettkampf. Der zweite und dritte Platz wurde dann durch ein Stechen nach dem K.o. System ermittelt. Für die kulinarische Umrahmung, sorgte Evelyn Schmied mit Ehemann Bernhard vom Storchennest in Dabel. Die Gilde konnte beide mit seinen bekannten Mutzbraten, eine Spezialität aus Thüringen, gewinnen. Ein Dank auch an das Ordnungsamt Sternberg, das uns erlaubt hat zu unserem Wettkampf eine zusätzliche Stunde zu unseren offiziellen Schießzeiten genehmigt hat. In diesem Jahr hat das Wetter gut mitgespielt, die Stimmung war dadurch sehr gut und es hat allen sehr gut gefallen.
Ergebnisse: 1. Jörg Niepagen, 2. Benno Rose, 3. Stev Knop (alle Sternberg)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen