Handball Bezirksliga : Sternberger Handballer machen mit 23:18-Sieg in Schwerin ersten Schritt ist Richtung Titel

Sternbergs Torwart Johann Hausmann vereitelte etliche Chancen der Schweriner.
Sternbergs Torwart Johann Hausmann vereitelte etliche Chancen der Schweriner.

svz.de von
13. März 2016, 20:34 Uhr

Im Ersten von zwei aufeinander folgenden Spielen gegen die Schweriner Handball SG schafften die Sternberger Männer mit einem grandiosen 27:22-Sieg im Auswärtsspiel am Sonnabend den ersten Schritt in Richtung Bezirksligameister.

Von Beginn an, sahen die mitgereisten und die Mannschaft lautstark unterstützenden Fans eine kämpferisch und spielerisch starke Leistung ihres Teams. Zwar ging die zahlenmäßig deutlich besser aufgestellten Schweriner mit 2:0 in Führung, doch ab diesem Zeitpunkt spielten beide Mannschaften mit immer wieder wechselnden Spielanteilen bis zum 12:12-Halbzeitstand.

Was nach der Pause an Teamgeist, Athletik und kämpferischen Einsatz zu sehen war, übertraf alles vorher Gesehene. Der überragend aufgelegte Torwart Johann Hausmann und jeder, der auf dem Parkett stehenden Feldspieler zeigten das volle Potenzial und gaben keinen Ball mehr verloren. Sternberg ging mit 17:12 in Führung und die Schweriner versuchten in der nun genommenen Auszeit noch einmal alle Kräfte zu aktivieren. Tatsächlich verkürzte die SG noch auf zwei Tore und die Hektik, Aufregung und Lautstärke in der Halle war auf dem Höhepunkt angekommen. Doch die Sternberger mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit setzten genau jetzt die Akzente und stellten mit dem 23:18 die Fünf-Tore-Führung wieder her.

Unter dem Jubel der mitgereisten Fans nahmen die Sternberger einen 27:22-Sieg und die damit gefestigte Tabellenführung mit nach Hause.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen