zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

23. Oktober 2017 | 02:48 Uhr

TSG Warin : Sport und Party einfach großartig

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Beim 33. Wariner Volleyballturnier spielten 34 Mannschaften an 13 Netzen / „Ambulante Herzsportgruppe“ siegt zum dritten Mal in Folge

svz.de von
erstellt am 26.Jul.2016 | 20:42 Uhr

Am vergangenen Freitag startete das 33. Wariner Volleyballturnier mit großer Eröffnungsparty. Mit dabei waren 34 Mannschaften aus weiten Teilen Deutschlands, ein neuer Veranstaltungspartner sowie DJ Hans Wahnsinn und DJ Otiz, die für Bombenstimmung am Abend sorgten.

Monate lang wurde dieses immer wieder einzigartige Event für Warin von Doreen Kloss und Liane Henneberg geplant und organisiert. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, die zu gemeinsamen Plänen der Wariner Stadtvertretung und der TSG Warin im kommenden Jahr führen, konnte durch gemeinschaftlichen Einsatz vieler Vereinsmitglieder ein gelungenes Turnier stattfinden. „Gemeinsam mit der Stadt Warin hoffen wir, unser Sportlerheim und die Terrasse im nächsten Jahr in neuem Glanz erstrahlen zulassen“, blicken die Organisatoren voraus.

Am Sonnabendmorgen eröffnete TSG-Vorsitzender Frank Ridder gemeinsam mit Spielmacher Christian Kloss das Volleyballturnier in den Kategorien Damen-, Herren- und Mixed-Mannschaften auf 13 Feldern. Bei strahlendem Sonnenschein wurden insgesamt 100 Spiele ausgetragen, bei denen wirklich jeder Punkt von den Mannschaften gefeiert wurde. Einige Mannschaften schnupperten zum aller ersten Mal die Luft dieses Turnieres, andere wiederum sind schon alte Hasen. Die „SV Bauunion Stückwerk“, waren bereits zum 10. Mal in Warin zu Gast und die Herrenmannschaft „PVC Just ’n Bierbär“ nahm gar das 18. Jahr in Folge teil.

Bei den Damen erkämpfte sich diesmal der SV Mühlenberg-Strausberg den Siegerpokal und schickte „Die Unverzichtbaren aus dem Kosmos“ (TSV Motor Adlershof) auf Platz zwei. Die Damenmannschaft der Gastgeber erreichte immerhin den Bronzerang.

In der Kategorie Mixed wurde sich ebenfalls nichts geschenkt. „Die Unglaublichen“, der Vize-Meister 2015, kämpfte sich den Turniersieg. Die „Sunshine Lollipops“ als Sieger des Vorjahres landeten auf Platz zwei. Erstmals dabei waren die „Endorphin Junkies“, die sich den dritten Platz holten. Das Wariner Mixed Team „Die Schlümpfe“ belegte Rang acht.

Äußerst spannend wurde es bei den Herrenmannschaften. Da gelang der „Ambulanten Herzsportgruppe“ (BVV Atletico) das dritte Jahr in Folge der Turniersieg. Der Gastgeber TSG Warin stand unter Leitung und spielerischem Einsatz des langjährigen Turnierorganisators Peter Wilke im Finale mit dem bereits zweimaligen Sieger (2014 und 2015) und musste sich letztendlich mit dem zweiten Platz begnügen. Den dritten Platz belegten die Herren des SV Mühlenberg- Strausberg.

Abends konnte dank des neuen Veranstaltungspartners in einem unglaublichen Festzelt gefeiert und natürlich auf die Siege angestoßen werden. Für Musik und Stimmung sorgte neben Radiomoderator André Kuchenbecker, Mallorca-Sternchen Ina Colada, die trotz Gepäckpanne gute Stimmung verbreitete und einen professionellen Auftritt hinlegte. Ein Highlight war auch dieses Jahr wieder das Höhenfeuerwerk.

Alle Mannschaften waren begeistert und sie alle versprachen im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein. Ein großer Dank geht an die Organisatoren des Turnieres, an die teilnehmenden Mannschaften, Schreiber, Steffen Bock (Volleyball Warnemünde), der die Wariner freundlicher Weise mit Netzen unterstützte und an die Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre. Es war großartig!

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen