zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

25. September 2017 | 20:50 Uhr

Leichtathletik : Sieger bezwingt 4-Meter-Marke

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Zweite Stab-Cuprunde ging in Sternberg erfolgreich über die Bühne / Bisher 27 Athleten am Start / Am 1. Juni geht es weiter

Mit einem erfreulich großen Starterfeld von 20 Stabhochspringerinnen und Stabhochspringern wurde am 10. Mai im Sternberger Stadion am See die zweite Runde des Landes-Cups im Stabhochsprung durchgeführt.

Bei vorteilhaftem Wind im Rücken und einer bestens vorbereiteten Anlage genossen die Wettkämpfer aus fünf Leichtathletikvereinen Mecklenburg-Vorpommerns die motivierende Stimmung, welche durch die Betreuer, Helfer und Zuschauer bis zum letzten Sprung aufrecht gehalten wurde.

Die jüngsten Teilnehmerinnen waren Greta Mellmann und Ayleen Panzer vom SV Blau Weiß Grevesmühlen sowie Lena Göbel vom gastgebenden 1. LAV Sternberg. Und die Sternbergerin sorgte bei ihrem allerersten Wettkampf in dieser Disziplin auch gleich für eine tolle Überraschung. Begonnen bei 1,50 Meter überwand sie jede Höhe im ersten Versuch und beendete ihren Start höhengleich mit Ayleen Panzer bei 1,80 Meter. Niclas Schulz vom LAC Mühl Rosin erreichte mit 1,90 Meter eine neue persönliche Bestleistung. Sehr zufrieden waren auch Donata Kramer und Paula Grambow vom SV Medizin Schwerin, die nach zwei Jahren Pause wieder mit dem Stabhochsprung begonnen haben. Der Schweriner Sportclub reiste mit acht leistungsstarken Talenten an und bewies mit Trainer Andreas Rändler seine Klasse, denn Gilian Ladwig, Tom-Linus Humann und JulianDobberschütz gestalteten das Finale des Wettkampftages mit beeindruckenden Höhen und dem Sieg von Julian mit tollen 4,00 Metern.

Nach zwei Runden stehen nun 27 Stabhochspringer mit 36 Starts in der Wertungsliste. Die nächste Cup-Runde wird am 1. Juni wieder um 12 Uhr in Sternberg ausgetragen.

Ergebnisse gesamt:
Greta Mellmann (W9), SV B/W Grevesmühlen – 1,40m
Ayleen Panzer (W11), SV B/W Grevesmühlen – 1,80m
Lena Göbel (W11), 1.LAV Sternberg – 1,80m
Florian Meyer (M12) LAC Mühl Rosin – 1,60m
Donata Kramer (W14) SV Medizin Schwerin – 1,80m
Paula Grambow (W14) SV Medizin Schwerin – 1,90m
Niclas Schulz (M14) LAC Mühl Rosin – 1,90m
Florian Kaminski (M12) Schweriner SC – 2,40m
Anne-Marie Kaminski (W15) Schweriner SC – 2,40m
Pia Ruthenberg (W14) Schweriner SC – 2,50m
Josephine Hilgenstock (WJU18) 1.LAV Sternberg – 2,70m
Tino Mellmann (Männer) SV B/W Grevesmühlen – 2,70m
Lisa Anton (WJU18) 1.LAV Sternberg – 2,80m
Laura Bergmann (WJU20) Schweriner SC – o.g.V.
Luisa Hellriegel (WJU20) Schweriner SC – 3,10m
André Damme (Männer) 1.LAV Sternberg – 3,30m
Bettina Strebe (WJU20) 1.LAV Sternberg – 3,50m
Tom-Linus Humann (MJU18) Schweriner SC – 3,80m
Gilian Ladwig (MJU18) Schweriner SC – 3,90m und
Julian Dobberschütz (Männer) Schweriner SC – 4,00m.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen