Jugendfußball : SG Sternberg/Brüel nach 9:0-Sieg gegen Neu Kaliß im Pokalfinale

Die SG Sternberg/Brüel erreichte das Pokalfinale.
Die SG Sternberg/Brüel erreichte das Pokalfinale.

svz.de von
23. März 2014, 22:16 Uhr

Die B-Jugend-Fußballer der SG Sternberg/Brüel bezwangen im Kreispokal-Halbfinale den SV Rotation Neu Kaliß glat mit 9:0 Treffern. Da einige Spieler mit der Feuerwehr zeitgleich bei einem Wettkampf in London weilten, musste die SG auf die Unterstützung der C-Junioren zurückgreifen. Das Ziel vor Augen ließ das Team die Zuschauer nicht lange auf die Führung warten (4., Bohnhof). Zwei Minuten später (6.) bediente Toni Saunus Christoph Schröder, der sich bis zur Grundlinie durchsetzte und den Ball quer auf seinem Sturmpartner Jonas Göbel ablegte, der zum 2:0 vollendete. In der 24. Minute erhöhte Pascal Olaf Schubert auf 3:0. Noch landete ein Fernschuss von Saunus zum 4:0 in den Maschen.

Nach der Pause drückte die SG wieder aufs Tempo und Göbel erzielte das 5:0 (43.).
Dann wechselte der SG-Coach für Eric Krüger und Steven Wummel die beiden C-Junioren Jonathan Edem und Felix Göbel ein. Da die Gäste nichts entgegen zu setzten hatten war es nur eine Frage der Zeit bis weitere Tore fielen. In der 64. Minute erhöhte Pascal Olaf Schubert nach Vorarbeit durch Toni Saunus auf 6:0. Der Vorbereiter war drei Minuten später selbst erfolgreich und erhöhte per Fernschuss auf 7:0.
In der 74. und 90. Minute trug sich Schröder in die Torschützenliste ein.

SG Sternberg/Brüel: Dennis Schultz, Lucas Börst, Pascal Schönborn, Eric Pohl, Eric Krüger, Steven Wummel, Nils Bohnhof, Toni Saunus, Christoph Schröder, Jonas Göbel, Pascal O. Schubert


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen