Handball : Seestädter erstmals bezwungen

Beide Jugend-Handballmannschaften des SV Aufbau Sternberg zeigten eine Leistungssteigerung.
Foto:
1 von 1
Beide Jugend-Handballmannschaften des SV Aufbau Sternberg zeigten eine Leistungssteigerung.

Bevor die erste Männermannschaft am kommenden Sonntag zum Duell gegen den Tabellenletzten fährt, hatten am vergangenen Wochenende beide Jugendmannschaften des SV Aufbau Sternberg ihre Heim-Punktspiele absolviert.

svz.de von
10. Dezember 2013, 17:32 Uhr

Bevor die erste Männermannschaft am kommenden Sonntag um 17 Uhr zum Duell gegen den Tabellenletzten der Handball-Bezirksliga, den TSV Goldberg, fährt, hatten am vergangenen Wochenende beide Jugendmannschaften des SV Aufbau Sternberg ihre Heim-Punktspiele gegen den TSV Bützow und Plauer SV mit guten Ergebnissen absolviert.

Zunächst mussten die C-Jugend-Handballer ihr Rückspiel gegen die körperlich deutlich überlegenen Bützower bestreiten. Das Hinspiel im September verloren die Jungs noch deutlich mit 15:40 Toren. Diesmal sollten die Sternberger jedoch nicht so chancenlos sein und begannen zunächst sehr konzentriert. Gerade in der Abwehr konnte man erkennen, dass die Taktik der Offensiv-Deckung gegen die Bützower Fernschützen aufging. Immer wieder wurden nach Balleroberung schnelle Gegenstöße zu Kontertoren genutzt und Aufbau Sternberg führte zur Überraschung der Bützower nach zwölf Minuten mit 8:7 Toren. Nach der Auszeit der Bützower Trainer rückten die Sternberger Jungs leider von ihrem Erfolgsweg ab und vergaben zunächst mehrere klare Torwürfe. Bis zur Halbzeit enteilte der TSV auf 19:11.

In den zweiten 25 Minuten erreichte Sternberg zwar wieder Gleichwertigkeit in Abwehr und Angriff, konnte den Vorsprung der Bützower jedoch nicht verringern und verlor mit 22:32 Toren. Jedoch zeigte die C-Jugend wieder eine deutliche Leistungssteigerung zu den vorangegangenen Spielen.

Danach spielte die Sternberger B-Jugend gegen den Plauer SV. In den vergangenen Jahren konnte keine Sternberger Jugendmannschaft gegen Plau gewinnen und nach dem verlorenen Hinspiel sollte sich die Serie fortsetzen. Doch die Aufbau-Jungen übernahmen von Beginn an die Initiative und erspielten über die Zwischenstände von 7:4 und 12:7 bereits eine deutliche Halbzeitführung von 19:13 Toren. Statt mit dieser Überlegenheit weiter sichere Angriffsaktionen auszuspielen, vergab Sternberg in der zweiten Halbzeit durch überhastete Abschlüsse die Möglichkeiten, das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. Doch obwohl Plau immer weiter aufholte, gaben die B-Jungen das Spiel nicht mehr aus den Händen und gewannen zwar knapp aber durchaus verdient mit 34:33 Toren.

Am kommenden Wochenende müssen alle Sternberger Handballmannschaften auswärts antreten. Bereits am Sonnabend fahren die C-Jungen zum Schwaaner SV. Am Sonntag spielen dann die B-Jungen zunächst gegen den Hagenower SV und wollen dort die Tabellenspitze erobern. Der erste Doppelpunktgewinn der Männer soll dann, wie oben erwähnt, in Goldberg erspielt werden. Hierzu braucht die Aufbau-Mannschaft die Unterstützung möglichst vieler mitfahrender Zuschauer.


SV Aufbau Sternberg C-Jugend: Vince Brömme und Tim Wagner im Tor, Jonas Wagner (5 Tore), Nico Engelmann, Brian Lengert (6), Torben Hildebrandt mit seinem ersten Saisontor, Tobias Pockczerwinski (3), Robert Albrecht, Kevin Hillberg, Fabian Wruck (7) und Hannes Langpap

SV Aufbau Sternberg B-Jugend: Kevin Meßmann im Tor, Tim Waack (11 Tore), Jacob Conradi, Niklas Ohlenroth (4), Leon Seidel (6), Pascal Schubert (9), Jonathan Krause, Erik Pohl (3), Dustin Burmeister (1)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen