zur Navigation springen

Triathlon am Sternberger See : Schwimmen, radeln, laufen…

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

18. Sternberger Triathlon startet am Sonntag an der Badeanstalt. Veranstalter hofft auf regenfreien Tag. Noch ist die Anmeldung möglich

svz.de von
erstellt am 22.Aug.2017 | 23:21 Uhr

Am Sonntag ab 10 Uhr werden sich an der Badeanstalt in Sternberg wie schon in den vorangegangenen Jahren mehr als 100 Teilnehmer in die Fluten stürzen. Sicher werden dort auch Profis an den Start gehen, aber vorwiegend ist es eine Veranstaltung für Amateure und Freizeitsportler, also „Jedermänner“, die sich nach unzähligen Trainingsstunden mit Gleichgesinnten messen können.

Neben Triathleten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr auch wieder mehrere Lokalmatadore am Start. So können sich die Zuschauer auf einen tollen Tag mit sportlichen Höchstleistungen der Einzel-Athleten und Staffeln freuen.

Beim SternbergerTriathlon bekommen die Zuschauer traditionell drei Disziplinen hintereinander geboten. Erst werden 750 Meter im Dreieckskurs im Sternberger See geschwommen, danach geht es auf die 20 Kilometer lange Radstrecke Richtung Groß Görnow und zum Abschluss dann noch ein Fünf-km-Lauf entlang der Seepromenade. Das Flair einer solchen Veranstaltung ist für Jeden an der Strecke spürbar und ein tolles Erlebnis. Gerade das abwechslungsreiche Wettkampfprofil und die tolle Location am Sternberger See sind es Wert, der Veranstaltung einen Besuch abzustatten.

Der Triathlon-Sport hat in den letzten Jahren einen stetigen Zuwachs gefunden, wovon auch der Sternberger Wettkampf profitiert. Im Sommer gibt es an fast jedem Wochenende in unserer Region eine Veranstaltung zu sehen, wobei jeder Wettkampf seine eigene Charakteristik hat.

Um den Sportlern und Zuschauern einen tollen Wettkampf zu bieten, sind die Vorbereitungen im vollen Gange. Es gilt gute Bedingungen und ein tolles Ambiente zu schaffen. Jetzt braucht es nur noch einen regenfreien Sommertag, viele Triathleten und Zuschauer, um einen großartigen Wettbewerb in Sternberg zu erleben. Sollte das Teilnehmer-Limit von 150 (einzusehen unter www.redtime.de) noch nicht erreicht sein, gibt es die Möglichkeit am Wettkampftag bis 9 Uhr nachzumelden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen