zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. November 2017 | 00:24 Uhr

Lübzer Pils Cup : Schwere Aufgabe, aber lösbar

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Landespokal Lübzer Pils Cup: Frisch gebackener Landesligist TSG Warin empfängt morgen den TSV Bützow am Glammsee

Als frisch gebackener Landesligist treten die Wariner Fußballer erstmals im Landespokal an. Gegner am Glammsee in der ersten Runde ist morgen um 14 Uhr der gleichklassige Landesligist aus der Staffel Nord TSV Bützow. Beide Teams trafen erst im Vorjahr im Sommer im Testspiel aufeinander, als die Wariner etwas überraschend in Bützow mit 2:1 gewannen.

In der abgelaufenen Saison belegten die Gäste in der Landesliga Nord mit 34 Punkten den 7. Rang. Davor spielte Bützow zwei Jahre in der Verbandsliga und ist damit eine Mannschaft, die höherklassige Erfahrung aufweist. Für die neue Saison haben die Bützower neben einigen Spielerzugängen auch einen neuen Trainer verpflichtet und wollen in der Saison wieder oben angreifen.

Also wird es eine keineswegs einfache Aufgabe für die TSG, die aber alles versuchen wird, um die nächste Pokalrunde zu erreichen. Die Wariner werden auf ihre alten Tugenden wie Kampf und Einsatz, gepaart mit Tempo und Spielwitz zurückgreifen. Mit geballter Heimstärke verlor in der Vorsaison das Team kein Spiel am Glammsee. Nicht zuletzt hoffen die TSG-Kicker auf die Unterstützung ihrer vielen treuen Fans aus der gesamten Region.

In der vergangenen Pokalsaison schafften es die Wariner im Landesklassenpokal nach einem Freilos mit Siegen gegen den Doberaner SV (4:1) und SV Rotation Neu Kaliß (8:0) bis ins Viertelfinale. Dort scheiterte man am späteren Finalisten SV Warnemünde mit 0:2. Bei der Saison-Generalprobe am vergangenen Wochenende patzte Bützow mit einer Heimniederlage gegen den Landesligisten FC Anker Wismar II (2:3). Warin gewann sein letztes Testspiel bei den Verbandsliga A-Junioren des FC Anker Wismar mit 6:3.

Nach einer schwerwiegenden Knieverletzung in der Saisonvorbereitung werden bei der TSG längerfristig Marcel Manns und der auch schon aus der Rückrunde verletzte Björn Gierahn fehlen. Trotzdem wird das TSG Trainergespann um Chefcoach Frank Ridder nach ordentlicher Saisonvorbereitung ein schlagkräftiges Team, das schon echt heiß auf diesen Pokalfihgt ist, auf den neu angelegten Glammsee-Rasen schicken.

Auch die Kreisligamannschaft der TSG Warin startet morgen um 15 Uhr in die Pflichtspielsaison. Das Team reist in der ersten Kreispokalrunde zum SV Sievershagen. Als Tabellenfünfter der vergangenen Kreisliga-Saison dürften die Wariner als leichter Favorit beim unterklassigen Kontrahenten der 1.Kreisklasse Staffel II ins Spiel gehen.

Treff für die zweite Mannschaft, die ihr letztes Testspiel beim SV Dabel II klar mit 6:0 gewann, ist um 13 Uhr.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen