zur Navigation springen

Sternberger Segler Verein : Schoen/Schickel gewinnen „Uckermark open“

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Am vergangenen Wochenende waren die Sternberger Ixylonsegler Volker Schoen und Andreas Schickel auf bisher unbekanntem Gewässer unterwegs. Segelrevier war der brandenburgische Unteruckersee. Der Segelclub Rot-Weiß Prenzlau hatte zur „Uckermark open“ eingeladen. 28 Piraten und 18 Ixylons hatten zu dieser Regatta gemeldet.

Der Sonnabend, an dem wegen zu schwachen Windes nur eine Wettfahrt gesegelt werden konnte, war für die Sternberger kein glücklicher Tag. Mehr treibend als segelnd, kamen sie als Elfte ins Ziel. Am Sonntag reichte es bei zwei bis drei Windstärken sogar fürs Spinnaker-Segeln. „Der Kurs stimmte bis aufs Detail“, lobte Volker Schoen die Wettfahrtleitung. Nach den ersten beiden Wettfahrten zeichnete sich ab, dass sich der Kampf um den Sieg zwischen den drei führenden Crews Dirk Tast/André Zachäus (Plauer WV), den amtierenden Deutschen Meistern Bärbel und Stefan Claus (Schweriner YC) sowie dem Sternberger Team abspielen würde.

Schoen/Schickel hatten die zweite und dritte Wettfahrt vor den Schwerinern gewonnen. Tast/Zachäus, die am Vortag einen Sieg verbuchen konnten, kamen in beiden Wettfahrten auf Rang 4. Die Entscheidung blieb für alle drei bis zur letzen Wettfahrt offen. Mit einem Sieg konnten sich die Plauer Tast/Zachäus mit einem Punkt Vorsprung vor die Schweriner Claus/Claus auf Rang zwei schieben. Den Sternbergern reichte Platz zwei in der letzten Wettfahrt für den Gesamtsieg.

In der Piratenklasse holten sich die Güstrower Peter Anders und Peter Bank den Sieg.

Volker Schoen und Andreas Schickel freuen sich auf einen besonderen Segelspaß am kommenden Wochenende. In Waren auf der Müritz finden die Mecklenburger Vereinsmeisterschaften statt. Zwölf Teams aus MV werden daran teilnehmen. Gesegelt wird auf J 70, einer Vier-Mann-Jolle. Vom Sternberger Verein werden Jens Quandt und Jürgen Brietzke die Crew komplettieren. Jürgen Brietzke war ebenfalls am vergangenen Wochen erfolgreich. Auf dem Chiemsee (Prien) startete er bei den Bayrischen Meisterschaften in der Bootsklasse Sonar und belegte dort Platz zwei.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen