zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

19. November 2017 | 06:10 Uhr

Kegeln : Pia Winkler holt Kreismeistertitel

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Dabeler Keglerin qualifiziert sich für Landesmeisterschaften im März in Rostock

Zum Abschluss des Kegeljahres 2014 fanden die Kreismeisterschaften der Jugendkegler des Kegelverbandes Landkreis Rostock in Neukloster statt.

Diese Kreismeisterschaften sind die Qualifikation zu den den Landesmeisterschaften im Einzel auf Bohle im März in Rostock. Die Konkurrenz für die Dabeler Keglerin Pia Winkler in der weiblichen Jugend A ist sehr hoch angesiedelt, waren doch alle Spielerinnen schon einmal Deutscher Meister oder Deutschlandpokalgewinner und mehrfache Medaillengewinner auf Bundesebene.

Es sollte in spannender und hochkarätiger Wettkampf werden und wurde von Lina Feutlinske und Pia Winkler bestimmt. Die Spielerinnen aus Neubukow kamen diesmal nicht so in Schwung. Die Teilnehmer spielten über acht Bahnen und zum Schluss standen bei Pia Winkler stolze 886 Holz zu Buche und der Kreismeistertitel war verteidigt. Ihre Mannschaftskameradin Lina Feutlinske erspielte sehr gute 871 Holz und holte damit die Silbermedaille vor Antonia Hartig aus Neubukow mit 850 Holz.

Damit ging für Pia Winkler ein gutes Kegel-Jahr zu Ende, das mit vielen Höhepunkten und vor allem mit Erfolgen gespickt war: Deutschlandpokalsieger mit der Landesauswahl, Länderspieleinsatz gegen Dänemark, Landesmeister mit der A-Jugend-Mannschaft und Platz fünf bei der Deutschen Meisterschaft sowie Vizelandesmeister im Einzel auf Bohle und der elfte Platz bei den Deutschen Titelkämpfen. Hinzu kommen noch zwei Landesmeistertitel im Dreibahnenspiel mit der persönlichen Bestleistung von 823 Holz im Einzel und der Titel im gemischten Paarkampf mit Felix Grill aus Neukloster.

Die Leistungen versprechen in der laufenden Saison noch einige gute Ergebnisse für die Mannschaft und den Einzeldisziplinen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen