1. LAV Sternberg : Persönliche Bestleistungen gezeigt

Die Sternberger Leichtathleten der Altersklasse 13 erreichten beim Kids-Cup in der Landeshauptstadt Schwerin mehrfach persönliche Bestleistungen Fotos: P
1 von 2
Die Sternberger Leichtathleten der Altersklasse 13 erreichten beim Kids-Cup in der Landeshauptstadt Schwerin mehrfach persönliche Bestleistungen Fotos: P

Weitere erfolgreiche Teilnahmen der Sportler des 1. LAV Sternberg bei Wettkämpfen in Schwerin und Rostock

svz.de von
15. Mai 2017, 23:47 Uhr

An den vergangenen beiden Wochenenden nahmen die jüngeren Leichtathletik-Talente des 1. LAV Sternberg wieder einmal erfolgreich an Wettkämpfen in Schwerin und in der Hansestadt Rostock teil.

Unter anderem fuhren die Sportler der Altersklasse 13 mit ihrer Trainerin Daniela Kraft zum Kids-Cup in die Landeshauptstadt. Dort belegte Luis Wölk einen dritten Platz über die 75-Meter-Sprintdistanz und erreichte im Ballwurf 41,80 m. Nils Krüger sicherte sich den das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest im Ballwurf mit sehr guten 48,50 m. Jette Edem erkämpfte ebenfalls den ersten Platz im Ballwurf mit 29,50 m und erreichte damit eine neue persönliche Bestleistung.

Weitere bemerkenswerte Leistungen in diesem Wettkampf und zum Teil neue persönliche Bestleistungen erreichten Tina Reincke, Janne Edem und Janeck Cieslak.

Bereits eine Woche vorher fuhren Tim Rädler und Lina Lohöfener zur Bahneröffnung nach Rostock ins dortige Leichtathletikstadion. Sie starteten jeweils in der männlichen und weiblichen U18-Altersklasse gegen starke Konkurrenz. Beide erkämpften persönliche Bestleistungen. Tim Rädler verbesserte seine Leistung im 100-Meter-Sprint auf 12,28 Sekunden, musste aber leider die Teilnahme am Speerwurf verletzungsbedingt absagen. Lina Lohöfener hatte sich im Speerwurf das Knacken der magischen 20-Meter-Marke vorgenommen. Letztlich erreichte sie ihr Ziel und schaffte im dritten Versuch 21,35 m.

Der 1. LAV Sternberg bedankt sich bei allen Sportlern und Trainern für die gezeigte Einsatzbereitschaft und gratuliert den Mädchen und Jungen zu den erbrachten Leistungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen