Witziner Inlineskating Verein : Mitglieder wählen neuen Vorstand

Witzin (v.l.): Baldur Beyer (Vereinsgründer), Birgit Göhler (Finanzwart), Andreas Spies (sportl. Leiter), Heike Schultze (neue Vorsitzende), Andreas Schultz (bisheriger Vorsitzender), Edge-Bert Wache (Pressewart), Bruno Urbschat (Stellv.)
Foto:
Witzin (v.l.): Baldur Beyer (Vereinsgründer), Birgit Göhler (Finanzwart), Andreas Spies (sportl. Leiter), Heike Schultze (neue Vorsitzende), Andreas Schultz (bisheriger Vorsitzender), Edge-Bert Wache (Pressewart), Bruno Urbschat (Stellv.)

svz.de von
18. Dezember 2013, 16:16 Uhr

Auf der Jahreshauptversammlung des Witziner Inlineskating Vereins stand in diesem Jahr ein wichtiger Tagesordnungspunkt: Wahl des neuen Vorstandes. Andreas Schultz als amtierender Vorsitzender stand aus zeitlichen Gründen nicht mehr als Kandidat zur Verfügung. Dafür hatte sich der Witziner Bruno Urbschat für den Vorstand neu aufstellen lassen. Weil damit nun wieder fünf Kandidaten für die fünf Vorstandspositionen zur Wahl standen, erfolgte die Abstimmung im Block. Die Wahl durch die anwesenden Mitglieder erfolgte einstimmig bei zwei Enthaltungen.

Mit Heike Schultze hat zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Frau den Vorsitz übernommen. Sie war in der letzten Wahlperiode bereits Stellvertreter und hat so die Entwicklung des Vereins entscheidend mit geprägt. Die Ausrichtung des Vereins für die nächsten Jahre hat sie kurz und knapp mit den Worten umrissen: „Ich werde den Verein weiterhin im Sinne von Vereinsgründer Baldur Beyer führen.“ Die weiteren Vorstandsmitglieder stehen damit voll und ganz hinter ihr. Bruno Urbschat übernimmt die Funktion des Stellvertreters und wird sich u. a. der Werbung von Sponsoren und neuen Mitgliedern sowie der Hallensanierung widmen. Mit Birgit Göhler als Finanzwart, Andreas Spies als sportlicher Leiter und Edge-Bert Wache als Pressewart wurden die weiteren ehemaligen Vorstandsmitglieder in ihren Funktionen neu bestätigt.
Als Ausblick auf das Jahr 2014 wurde der neue Termin- und Veranstaltungsplan vorgestellt. Schwerpunkte sind Skater-Hockeyturniere, Laufveranstaltungen, spezielle Trainingsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche sowie Breitensport-Veranstaltungen, wie Wintersport, Inlineskater-Sport und Sportfest im Sommer. „Dabei wollen wir auf die anderen Witziner Vereine (Dörpschaft, Feuerwehr, Anglerverein, Kirchgemeinde, etc.) weiter zugehen und so das Zusammenleben in Gemeinde und Region auf sportlicher Ebene künftig noch stärker beleben“, heißt es. Die Mitgliederversammlung ging im Anschluss nahtlos in die Weihnachtsfeier über mit Diashow vom zurückliegenden Sportjahr, Tombola und Weihnachtsgeschenken. Nächster Höhepunkt ist der Silvesterlauf am 29. Dezember in Witzin. Start für alle Teilnehmer ist um 10:00 Uhr vor der Hockeyhalle am Gartensteig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen