Sternberger Segel Verein : Lillemor in starkem Feld Sechste

Die Sternberger Optimisten-Segler zeigten in Rostock durchweg gute Leistungen (v.l.): Lillemor Schreiber, Vreda Quandt, Malte Buddenhagen, Johan Ullmann
Foto:
Die Sternberger Optimisten-Segler zeigten in Rostock durchweg gute Leistungen (v.l.): Lillemor Schreiber, Vreda Quandt, Malte Buddenhagen, Johan Ullmann

Erfolgreiches Wochenende für das Sternberger Opti-Racing Team beim 8. Eurawasser Pokal in Rostock

svz.de von
20. Juni 2016, 22:50 Uhr

Vergangenes Wochenende fand bei idealen Segelbedingungen im Stadthafen von Rostock der 8. Eurawasser Pokal statt. Insgesamt waren 125 Boote am Start, die sich auf vier Bootsklassen aufteilten. Das stärkste Feld mit 74 Booten stellten die Optimisten.

Mit dabei waren auch die vier Seglerinnen und Segler des Sternberger Opti-Racing Teams. Auf Grund des starken Feldes wurden die Optimisten in vier Gruppen eingeteilt, die in den sechs Wettfahrten jeweils gegeneinander gesegelt sind. Lillemor Schreiber kam mit einem Sieg in einer Tageswettfahrt und einer guten Serie (Plätze: [16] / 11 / 5 / 2 / 1 / 7) am Ende auf einem sehr guten sechsten Platz und war damit beste Seglerin im gesamten Optimistenfeld.

Malte Buddenhagen hatte vor der zweiten Wettfahrt Materialschaden und musste bei diesem Lauf aussetzen. In den am Sonntag gesegelten Wettfahrten belegte Malte einen vierten und zweiten Platz, wodurch er am Ende noch auf Platz 17 landete (Plätze: 10 / [DNF] / 12 / 17 / 4 / 2).

Vreda Quandt hat eine solide Leistung gezeigt und konnte sich mit ihrer Serie (Plätze: 11 / 5 / 15 / [28] / 10 / 15) den 22. Platz sichern und in der Mädchenwertung Platz sechs. Johann Ullmann erreichte mit seiner Serie (Plätze: 29 / 23 / 23 / 31 / 23 / [33]) am Ende den 58. Platz. Der Sternberger Trainer gratulierte seinen Schützlingen zu den gezeigten Leistungen. Die nächste Regatta findet am 16. und 17. Juli in Schwerin statt. Bis dahin wird weiterhin im Training an der Bootsbeherrschung und Taktik gearbeitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen