zur Navigation springen
Lokaler Sport Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. Dezember 2017 | 02:26 Uhr

Jugendfussball : Leistungsgerechtes Remis

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Landesliga A-Junioren: SG Sternberg/Brüel – Malchower SV 4:4 (4:3) / Gastgeber geht drei Mal in Führung

Nachdem die A-Jugend-Kicker der SG Sternberg/Brüel auf Wunsch des Lübzer SV den ersten Spieltag verlegt hatten, startete das Team mit einer Woche Verspätung in die Landesliga. Vor Beginn bedankten sich die Akteure einschließlich des Trainergespanns für die Sporttaschen die Frau Künnemann in Vertretung der Firma Fielmann aus Parchim überreichte.

Da die Mannschaft als Neuling in die Liga startet und die Gegner noch unbekannt sind, gingen die Gastgeber mit Respekt und leicht nervös ins Spiel gegen den Malchower SV. Schon nach kurzem Abtasten zeichnete sich ab, dass beide Mannschaften den Sieg wollten und so begann ein schönes offenes Spiel. In der 12 Minute gingen die SG-ler mit 1:0 in Führung, nachdem Nils Bohnhof den Ball durch die Abwehr schob und Toni Saunus seinem Gegenspieler davon lief und unhaltbar ins rechte untere Eck einschob. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten . Nach einer präzisen Flanke in den Strafraum erzielte Nils Nowak per Kopf den Ausgleich (18.). In der 22. Minute wechselte der SG-Trainer aus, Steven Wummel kam für Philipp Künnemann, der nach Krankheit noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war.

Jetzt ging es Schlag auf Schlag Pascal Olaf Schubert brachte Sternberg/Brüel in der 25. Minute in Front und die Malchower glichen in der eine Minute später zum 2:2 durch Luca Mathias aus. Wiederum zwei Minuten danach erhöhte Christoph Schröder auf 3:2 bevor Pascal Schönborn nach präziser Flanke von Tom Benthin mit einem schönen Heber für die Hausherren zum 4:2 erhöhte. Erneut ließ die Antwort der Gäste nicht lang auf sich warten und nach dem Tor von Nils Nowak hieß es 4:3 (43.). Mit diesem Spielstand ging man in die wohlverdiente Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei mussten die Spieler auf beiden Seiten dem hohem Tempo aus Halbzeit eins Tribut zollen und schalteten einen Gang runter. In einer knappen Stunde gelang den Gästen der nicht ganz unverdiente Ausgleich durch Erik Wodrich zum 4:4, nachdem der sich seinem Gegenspieler entzog und einnetzte. Nun merkte man auf beiden Seiten dass die Akkus auf Reserve liefen und ca. 20 Meter vor den Toren war meistens Schluss mit den Offensivaktionen. Am Ende war es alles in einem eine gerechte Punkteteilung und ein gelungener Einstand der SG-ler. Ein Dank geht Erik und Steven aus der B-Jugend. die die Mannschaft unterstützten.

SG Sternberg/Brüel: Patrick Glinka, Nils Wenzel, Lukas Wieschmann, Erik Pohl, Tom Benthin, Pascal Schönborn, Nils Bohnhof, Philipp Künnemann (22. Steven Wummel), Toni Saunus, Christoph Schröder, Pascal Olaf Schubert


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen