zur Navigation springen

Motocross-Spektakel in Sternberg : Landesmeisterschaftsläufe „Am Schafschuppen“

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Siebenjährige Nachwuchspilotin des MC Sternberg am Start

Am ersten Sonntag im Juni geht es in Sternberg in Sachen Motorsport wieder zur Sache. Das nunmehr 37. ADAC Motocross wird vom gastgebenden MC Sternberg ausgetragen und erneut geht es um Läufe der Landesmeisterschaft MV.

Beim „Landespokal Clubsport“ sowie in der leistungsstärksten Klasse MX 1 werden die meisten Teilnehmer erwartet und Fahrerfelder bis zu 40 Startern sind hier bereits vorprogrammiert. Die so genannte Königsklasse MX 1 erwies sich immer als besonders brisant, da hier ein sehr hohes Leistungsniveau vorhanden ist und Motocross vom Feinsten garantiert ist.
Akteure des Gastgebers werden unter anderen im „Landespokal Clubsport“ ihr Können unter Beweis stellen. Maik Kubbutat und Michel Riediger werden versuchen, ihren Heimvorteil in gute Platzierungen umzumünzen.

Die dritte Klasse, die am 5. Juni „am Schafschuppen“ an den Start geht, ist der Nachwuchs. Die 5- bis 9-Jährigen pilotieren Maschinen bis 50ccm und hier gibt es eine gemeinsame Meisterschaft mit Brandenburg und Berlin. Auch bei den Youngstern gibt es einen Starter des MC Sternberg, also eine Starterin. Sie ist sieben Jahre alt und heißt Bibi Finnja Bestmann. Den Namen Bestmann bringt man seit Jahren mit dem MC Sternberg in Zusammenhang. Die Brüder Nico und Tom fuhren in den Neunzigern selbst Motocross innerhalb der Landesmeisterschaft MV und blieben nach ihrer aktiven Zeit weiterhin dem Verein treu. Inzwischen hat sich bei beiden Nachwuchs eingestellt und nach Anfängen mit Laufrädern sind sowohl Hugo, der Sohn von Nico Bestmann als auch Bibi Finnja, die Tochter von Tom Bestmann mit motorisierten Fahrzeugen unterwegs. Während Hugo sich auf vier Rädern wohl fühlt und ein Quad pilotiert hat Bibi Finnja ihre Vorliebe für das Zweirad entdeckt. Hiermit hat sie bereits ein paar Erfahrungen beim Stoppelcross gesammelt und fährt nun in Sternberg ihr erstes Rennen innerhalb der Landesmeisterschaft MV. Man darf gespannt sein wie sie sich im Feld, das sich überwiegend aus Jungs in ihrem Alter zusammensetzt, schlägt.

Das Training beginnt am Sonntag um 9 Uhr und das erste Rennen startet um 13 Uhr. Es lohnt sich rechtzeitig vor Ort zu sein, um einen Gang durch das Fahrerlager anzutreten oder um sich auf der Versorgungsstrecke zu stärken. Kurz vor dem ersten Start wird der Nachwuchs des MC Sternberg vorgestellt und präsentiert sich vor großem Publikum. Außerdem wird es zwischen dem ersten und zweiten Lauf erneut ein Laufradrennen geben. Die kleinsten Gäste erwartet zudem eine Hüpfburg.

Für dieses vollgepackte und abwechslungsreiche Programm werden lediglich 6 Euro Eintritt erhoben und dazu gibt es noch kostenlose Parkplätze sowie ein Programmheft. "Am diesem ersten Sonntag im Juni gibt es somit nur eine Wahl und die lautet: Auf zum Motocross nach Sternberg“, laden die Motorsportler ein.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2016 | 22:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen