Sternberger Handballverein : Junge Sternberger Mannschaft wird ihren Weg finden

Max Krüger bringt hier mit einem Zuspiel seinen Mannschaftskapitän Niklas Kelch in gute Wurfposition.
Max Krüger bringt hier mit einem Zuspiel seinen Mannschaftskapitän Niklas Kelch in gute Wurfposition.

svz.de von
29. September 2016, 21:14 Uhr

Die noch sehr junge Sternberger C-Jugend mit Trainer Gerhard Schwemm machte an den vergangenen zwei Wochenenden die ersten Erfahrungen mit dem Punktspiel-Rythmus in der Handball-Bezirksliga-West.

Die Spiele zur Saisoneröffnung gegen den Nachwuchs in Plau und am vergangenen Sonnabend zu Hause gegen den Hagenower SV wurden zwar beide deutlich verloren, dennoch zeigte sich die Mannschaft um Kapitän Niklas Kelch schon sehr kämpferisch und mit teilweise sehenswertem Angriffskombinationen. Allein die Torwurfgenauigkeit war der Grund für die nur sieben Treffer im Spiel gegen Hagenow. Das die Gäste nur 17 Tore warfen, lag trotz der körperlicher Unterlegenheit an auffallend energischer Abwehrarbeit und hoher Laufbereitschaft der gesamten Mannschaft. Mit dieser Einstellung und besserer Wurftechnik werden auch die Erfolge nicht lange ausbleiben. Schon am Wochenende im zweiten Auswärtsspiel kann sich das junge Team gegen Blau-Weiß Grevesmühlen erneut mit einer guten Leistung präsentieren.  

Sternberger HV: Josch Bublitz im Tor, Tim Sellin 3, Niklas Kelch 3, Max Krüger 1, Hans Weber, Louis Güttler, Nils Krüger, Felix Wickert, Marvin Fittke, Nico Wruck und Liam Nöring




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen