kraftsport : Jede Menge Bestleistungen

Lene Köpcke mit persönlicher Bestleistung.
Lene Köpcke mit persönlicher Bestleistung.

Gewichtheber stark beim „Löwe des Nordens“

svz.de von
14. Mai 2019, 00:00 Uhr

Beim internationalen Turnier in Wahrsow, ausgerichtet durch den Herrnburger Athletenverein, waren 72 Sportler aus Deutschland, Dänemark und Polen vertreten. Durch das große Starterfeld verliefen die Wettkämpfe bis spät in den Abend hinein. Für den TSV 1860 Stralsund gingen vier Athleten an die Hantel.

Die Brüelerin Lene Köpcke begann den Wettkampftag in der Gruppe der Schüler Jahrgang 2004-2006. Mit sechs gültigen Versuchen konnte sie ihre persönliche Bestleistung im Zweikampf auf 90 kg (Reißen 40 kg/Stoßen 50 kg) hochschrauben. Sie belegte einen guten viertenPlatz.

Bei den Masters ab Jahren reihten sich Annett Damne aus Dabel (bis 64 kg) und Heike Junghans aus Demen (bis 59 kg) in den Wettkampf ein. Beide meisterten die sechs Versuche mit Bravour und konnten ihre Saisonbestleistungen steigern. Mit 120 kg im Zweikampf (53 kg/67 kg) belegte Annett Damme den zweiten Platz. Heike Junghans gewann mit 130 kg (58 kg/72 kg) den ersten Platz.

In der letzten Veranstaltung hob der Demener Ronny Junghans bei den Masters ab 40 Jahre. Viele Sportler forderten das gleiche Hantelgewicht auf der Heberbühne, somit gab es lange Wartepausen zwischen den Versuchen. Dennoch platzierte sich Ronny Junghans souverän mit 222 kg im Zweikampf (97 kg/125 kg) auf dem Siegertreppchen ganz oben.

Zum Abschluss holten Heike und Ronny Junghans als beste Heberin und bester Heber in den jeweiligen Altersklassen den Titel „Löwe des Nordens“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen